kinder

Lego Bauarbeiterspaß für Kleinkinder

Posted by admin on November 24, 2010
Spiele / Kommentare deaktiviert für Lego Bauarbeiterspaß für Kleinkinder

Bereits 1969 wurde das „Duplo System“ von Lego ins Leben gerufen, vor allem aus dem Grund, dass man seine Zielgruppe auch auf Kleinkinder unter drei Jahren ausweiten wollte. Da gerade für Kleinkinder bei den üblichen kleinen Legosteinen Verschluckgefahr bestand, vergrößerte man die Duplo-Steine im Maßstab zwei zu eins, sodass Duplo für Kinder von sechs Monaten bis fünf Jahren geeignet ist. Außerdem ist das Duplo- mit dem herkömmlichen Lego-System kompatibel. Im Übrigen wurde das System 2002 in Lego Explore zeitweise umbenannt, was aufgrund des traditionellen Marken-Namens Duplo jedoch nur zwei Jahre später wieder rückgängig gemacht wurde.

Vor allem die Baustelle mit den großen Maschinen ist für kleine Kinder beeindruckend, weshalb der Lego Duplo Kipplaster wohl auch so populär sein dürfte. Der Kunststoffkipplader hat in der Fahrerkabine Platz für genau eine Duplo Figur und lässt sich mit Duplo Steinen beladen. Gerade einmal zehn Einzelteile in überdimensionalen Größen machen ein Verschlucken unmöglich. Für kleine Bauarbeiter lassen sich mit dem Lego Duplo Kipplaster jegliche Aufgaben im Kinderalltag erledigen und vor allem Ladungen transportieren und auch an jedem beliebigen Ort auskippen.

Der Lego Duplo Kipplaster ist dabei jedoch nur ein Beispiel für ein gelungenes Kinderspielzeug, das sich auch für Kleinkinder eignet. Lego setzt auf sein altes bewährtes Konzept, nämlich Sets miteinander zu kombinieren. Denn nicht nur der Lego Duplo Kipplaster lässt sich mit anderen Produkten aus der Lego Duplo Baustellen-Reihe ergänzen, sondern er lässt sich auch allgemein mit Duplo und sogar Lego kombinieren und zusammenbauen. Für Kinder also ein altersflexibler Begleiter durch die ersten fünf Lebensjahre.

Tags: , , , ,

Ergotherapie bei Kindern

Posted by admin on August 16, 2010
Medizin / Kommentare deaktiviert für Ergotherapie bei Kindern

Kinder sind unser kostbarstes Gut, deswegen sollten wir alles daran setzen, dass es Ihnen gut geht.

Leider macht es uns die Zeit, in der wir leben, nicht immer einfach, unseren Kindern das Beste zu geben. Viele Kinder leben heute vor allem vor dem Fernseher, vor der Spielekonsole oder dem Computer. Das Computerspiel im Internet löst immer mehr den Umgang mit gleichaltrigen Spielkameraden in der freien Natur ab und ungesunde Ernährung trägt ihren Teil dazu bei, dass man eine stetig zunehmende Fettleibigkeit bei Kindern feststellen muss.

Ergotherapeuten schlagen seit Jahren Alarm, dass die Anzahl der Ergotherapien bei Kindern in Deutschland stark zunehmend ist: Immer mehr Kinder werden behandelt. Doch, was verbirgt sich eigentlich hinter der Ergotherapie und welche Ansätze gibt es bei der Ergotherapie für Kinder? Die Ergotherapie ist ein medizinisches Heilmittel, dass die Selbstsändigkeit und die Handlungsfähigkeit des Menschen fördern soll. Sie kommt immer dann zur Anwendung, wenn Patienten von der Handlungsunfähigkeit betroffen oder wenn Sie von Handlungsunfähigkeit bedroht sind. Im Rahmen angepasster und (auf den Patienten) zugeschnittener Therapien soll die Selbständigkeit der Betroffenen verbessert und die Lebensqualität erhöht werden. Dabei geht es nicht immer nur um die Ergotherapie bei Kindern. Auch Erwachsene und sehr alte Menschen können in den Genuss einer ergotherapeutischen Behandlung kommen, besonders wichtig ist die Ergotherapie aber bei Kindern …

… Bei Kindern können frühzeitig behandelte Störungen dazu führen, dass das Leben mit einer Erkrankung oder mit einer Störung spürbar angenehmer verläuft – einige Krankheitsbilder lassen sich mit den Mitteln der Ergotherapie bei Kindern sogar vollständig behandeln. Zu den wichtigsten Krankheitsbildern, die bei Kindern behandelt werden gehören:

  • Konzentrationsstörungen
  • AD(H)S
  • Sensorische Integrationsstörungen / Wahrnehmungsstörungen
  • Koordinationsstörungen
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Zu starker oder verminderter Bewegungsdrang

Bei diesen Störungen greift die Ergotherapie ein und versucht den kleinen Patienten gezielt zu helfen. Dabei sind derartige Störungen oft gar nicht so einfach zu erkennen. Viele Eltern fragen sich: Handelt es sich bei den Problemen meines Kindes um „ganz normale“ Probleme (die sich im Laufe der Entwicklung von alleine klären) oder liegt eine ernsthafte Erkrankung vor, die eine therapeutische Behandlung notwendig macht? Anzeichen für eine Störung können zum Beispiel das Streben in eine Außenseiterposition (also soziale Abgrenzung) sein, aber auch Schwierigkeiten beim Lernen und Probleme in der Motorik, sowie ein ausgedehnter Bewegungsdrang. Alle diese Probleme können aber auch genauso gut in der normalen Entwicklung eines Kindes auftreten und dienen allenfalls als Indiz auf die Möglichkeit einer vorhandenen Störung.

Sollten Eltern Entwicklungsabweichungen bei Ihren Kindern feststellen, so sollten diese in erster Linie den ärtztlichen oder therapeutischen Rat suchen. Sprechen Sie einmal mit ihrem Hausarzt über die Probleme oder nehmen Sie einen Termin beim örtlichen Ergotherapeuten war, um ihren Sorgen gehör zu verschaffen.

Übrigens: Eltern können bereits viel tun, um die Entwicklung ihres Kindes zu fördern! Die Wahl des richtigen Spielzeugs beispielsweise kann entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung eines Kindes haben. Kinder sollten nicht vor dem Computer oder der Spielekonsole abgestellt werden, sondern (Lern-)spielzeug erhalten, dass ihren Fähigkeiten angepasst ist. Kleine Kinder können zum Beispiel mit Bausteinen spielen um die Motorik und die Wahrnehmung (z.B. in Hinblick auf Formen) zu stärken – Größere Kindern können mit Spielcomputern in ihrer Entwicklung gefördert werden, etc.

Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Ergotherapie bei Kindern.

Wichtiger Hinweis: Diese Informationen können den Besuch bei einem Fachmann (z.B. bei einem Arzt) nicht ersetzen! Dieser Artikel wurde nicht von Fachleuten geschrieben, es kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Informationen gegeben werden.

Tags: , , , , , , ,

Kindergeld und Kinderfreibetrag

Posted by admin on Juli 16, 2010
Familie / Kommentare deaktiviert für Kindergeld und Kinderfreibetrag

Der bekanntere Begriff bei den Deutschen ist das sog. Kindergerld. Beim Kindergeld handelt sich um eine staatliche Leistung. Diese Leistung steht den Erziehungsberechtigten von Kindern in Deutschland zu und wird monatlich gezahlt. Bei den Kindergeldzahlung in Deutschland handelt es sich nicht nur um eine reine Sozialleistung (bzw. eine Familienförderung), viel mehr geht es darum einen Ausgleich für die Besteuerung des Existenzminimums von Kindern zu liefern – das Kindergeld ist also (anders ausgedrückt) eine Steuerfreistellung für die Höhe des Existenzminimums der Kinder. Doch, wie hoch ist das Kindergeld? In Deutschland hängt die Höhe des Kindergeldes von verschiedenen Faktoren ab. So sind die Anzahl der Kinder (die der Erziehungsberechtigte hat) und das Alter des Kindes der entscheidend in welcher Höhe ein Kindergeld gezahlt wird. Zum Stand vom 01.01.2010 galten folgende Regeln für die Kindergeldzahlung:

  • Für das erste und das zweite Kind werden jeweils 184 Euro gezahlt.
  • Für das Dritte Kind gibt es ein Kindergeld in Höhe von 190 Euro
  • Für das vierte (und jedes weitere) Kind gibt es ein Kindergels von monatglich 215 Euro.

In Deutschland wird das Kindergeld (in der Regel) bis zum 18. Lebensjahr des Kindes gezahlt, es gibt allerdings auch bestimmte Bedingungen, bei denen eine Verlängerung der Kindergeldzahlungen möglich ist. In diesen Fällen kann das Kindergeld sogar bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres weiter empfangen werden. Für die Verlängerung der Kindergeldzahlung wird vorausgesetzt, dass ein Kind zur Schule geht, eine Berufsausbildung bestreitet oder ein Studium absolviert – auch im Falle von Arbeitslosigkeit gibt es Verlängerungsmöglichkeiten für die Zahlung des Kindergeldes. Hier allerdings nur bis zum 21. Lebensjahr.

Überdies gibt es weitere Regelungen, welche die Zahlungen des Kindergeldes betreffen. In Ausnahmefällen ist es so möglich, dass Kindergeld auch über das 27. Lebensjahr hinaus zu erhalten, wenn ….

  • das Kind zur Schule geht, eine Berufsausbildung oder ein Studium absolviert
  • und der gesetzliche Grundwehrdienst oder der Zivildienst (bzw. eine entsprechende Tätigkeit, z.B. ein frewilliges soziales Jahr) durchgeführt worden is

Der Kinderfreibetrag hingegen ist in Deutschland ein (zum Kindergeld) alternatives Instrument. Das heißt, Kindergeld und Kinderfreibetrag können nicht gleichzeitig in Anspruch genommen werden und die Nutzung des Kinderfreibetrages geht immer auch mit dem Verzicht auf das Kindergeld einher. Der Verzicht auf das Kindergeld und die Nutzung des Kinderfreibetrags ist sinnvoll, wenn Erziehungsberechtigte ein höheres Einkommen haben. In diesem Fall profitieren die Erziehungsberechtigten mehr von den steuerlichen Entlastungen durch den Kinderfreibetrag als durch die monatlichen Kindergeldzahlungen.

Ob nun Kindergeldzahlungen oder der Kinderfreibetrag für den Steuerzahler am Ende das Optimum sind, ergibt die sogenannte Günstigerprüfung beim Finanzamt. Gibt der Steuerzahler eine Steuererklärung (mit ausgefüllter Anlage Kind) beim Finanzamt ab, so wird diese Günstigerprüfung beim Finanzamt durchgeführt und es wird entschieden, ob der Kinderfreibetrag in Anspruch genommen werden sollte (in diesem Fall muss das erhaltene Kindergeld zurückgezahlt werden, bzw. es wird mit den steuerlichen Erstattungen verrechnet).

Tags: , , , , , ,

Bettnässen – kein Erziehungsfehler

Posted by admin on Juni 23, 2010
Medizin / Kommentare deaktiviert für Bettnässen – kein Erziehungsfehler

Das Thema Bettnässen ist in fast jeder modernen Gesellschaft akut, aber fast durchweg mit Scham besetzt und wird daher vom Gros der Gesellschaft nicht akzeptiert. Das bedeutet, betroffene Kinder und auch deren Eltern trauen sich überhaupt nicht, dieses Thema irgendwo anzubringen. Die Kinder haben Angst, ausgelacht und gehänselt zu werden. Sie wollen nicht zu Außenseitern werden und so wird dieses Problem verschwiegen, obwohl jeder Schüler in der Grundschule von der 1. bis zur 4. Klasse jede Menge „Kollegen“ finden könnte. Denn noch knapp 10% der Grundschulkinder sind Einnässer. Dieses Wissen könnte auch die Eltern entlasten, denn für sie ist dieses Symptom arg mit Schuld verknüpft. Vermuten sie doch einen Erziehungs-Fehler.

Aufgrund der gesellschaftlichen Vorurteile gehen sie davon aus, dass ihr Kind irgendwie zurückgeblieben sein muss und wenn nicht verwahrlost, dann zumindest verhaltensauffällig. Diese Vorstellung belastet die Eltern oft so sehr, dass sie sich nicht trauen mit diesem Thema zum Kinderarzt zu gehen. Eltern sollten aber unbedingt mit ihren Kleinen, die bis zum vollendeten 5. Lebensjahr noch nicht trocken sind, frühzeitig zum Arzt gehen. Anhand seiner Diagnose kann er Ratschläge und auch eine geeignete Therapie vorschlagen, denn es wäre für alle Beteiligten das Beste, wenn die Kinder vor der Einschulung wirklich trocken sind. Eine der zuverlässigsten Methoden, das nächtliche Einnässen nach und nach zu verlernen ist die Verwendung einer Klingelhose. Das bedeutet, das Kind wird beim ersten Tropfen Urin in der Hose sofort mit einem akustischen Signal geweckt, damit es wieder bewusst den Harndrang kontrollieren kann und sich noch rechtzeitig auf den Weg zur Toilette machen kann. Je nach Hersteller und Modell kann die Klingelhose auch per Funk mit einem Erwachsenen verbunden werden, der dann auch durch ein Signal geweckt wird. Das hat den Vorteil, dass Vater oder Mutter schnell herbei eilen können und das Kind noch selbst wecken können, falls es das akustische Signal überschläft. So hat man für das Training zur Kontrolle des nächtlichen Harns gleich zwei Komponenten, die dem Kind helfen können, das Bettnässen für immer hinter sich zu lassen.

Tags: , , , ,

Geschenkideen zur Geburt

Posted by admin on März 15, 2010
Familie / Kommentare deaktiviert für Geschenkideen zur Geburt

Endlich ist das Baby auf der Welt. Bekanntlich wollen alle das Baby sehen, in den Arm nehmen und mal richtig knuddeln. Doch dann kommt immer eine Frage auf. Was schenkt man den kleinen neuen Erdenbürger.

Ohne Geschenk kann man nicht einfach bei den Eltern antanzen. So schwer ist das eigentlich gar nicht, ein schönen Babygeschenk zur Geburt zu finden. In jeder Babyabteilung ist alles nach dem Alter sortiert. Auf jeder Packung Spielzeug steht genau drauf, für welches Alter das Ding geeignet ist. Bekanntlich schenkt man Babys und Kleinkinder niemals Spielzeug mit Kleinteilen. Die Packungsangaben sollte man unbedingt beachten. Wenn ab 3 Jahre draufsteht, ist es für ein Baby total ungeeignet.

Möchte man lieber Kleidung verschenken, darf man ruhig eine Größe größer kaufen. Babys wachsen so schnell, da brauchen die Eltern sowieso ständig etwas Neues. Dass gleiche gilt für die Schuhe. Wer überhaupt keinen Plan hat, was er schenken soll, fragt am besten nach. Die Eltern des Babys wissen schließlich ganz genau, was ihnen noch im Babysortiment fehlt. Man muss ja nicht immer nur Babyspielzeug kaufen. Ein Flaschenwärmer ist zum Beispiel auch eine gute Alternative.

Wer ein wenig mehr Geld ausgeben möchte, kann auch für den Kinderwagen, Babytrage oder das Babybett aufkommen. Schließlich kostet alles Geld. Junge Eltern haben davon sowieso zu wenig. Hat man einen gemeinsamen Freundeskreis, kann man ruhig auch für ein größeres Geschenk zusammenlegen. Auch ein Sparbuch ist nicht schlecht. Auf dieses kann man jedes Jahr zum Geburtstag eine Kleinigkeit einzahlen. Ist das Kind mal groß genug, hat es gleich einen Notgroschen.

Wer gerade nicht viel Geld hat, kann auch einen Gutschein verschenken. Zum Beispiel, einen 10er Block babysitten. Schließlich kostet auch das eine Menge Geld. So erspart man den Eltern die Suche nach einem Babysitter auch noch. Man muss nur ein wenig kreativ sein, dann findet man auf jeden Fall das passende Geschenk.

Tags: , , ,

Unfälle mit dem Kinderwagen

Posted by admin on März 11, 2010
Familie / Kommentare deaktiviert für Unfälle mit dem Kinderwagen

2 / 3 der Kinderwagen-Unfälle ereignen sich im 1. Lebensjahr

Unfälle von Kindern mit dem Kinderwagen passieren schneller als man denkt. Die Kleinen schaukeln oder klettern in ihrem Kinderwagen und ehe man sich versieht ist der Wagen umgekippt. Im Besten Fall ist das Kind mit dem Schrecken beim Fall aus dem Kinderwagen davon gekommen. In schwerwiegenderen Fällen haben die Kinder nach dem Sturz Kopf- oder Gesichtsprellungen, bis hin zu Gehirnerschütterungen oder sogar Schädeldachfrakturen. Im schlimmsten Fall bleiben nach so einem Unfall mit dem Kinderwagen langfristige Schäden zurück. Spätfolgen des Unfalls können auch ästethische Gründe, wie Gesichtsnarben, sein.

2/3 aller Kinderwagen-Unfälle ereignen sich während des 1. Lebensjahres. Die Gründe für das heraus stürzen aus dem Kinderwagen sind vielfältig. Beispielsweise sind die in Buggys vormontierten Sicherheitsgurte nicht angelegt gewesen. Andere Unfallursachen können technische Defekte am Kinderwagen sein, die auf mangelnder Fixierung des Sitzes, Zweckentfremdung des Kinderwagens oder Sicherheitsmängel am Klappmechanismus, beruhen. Eine Reduktion der Unfallursachen mit dem Kinderwagen führt zu einer höheren Sicherheit der Kinder.

Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Kinderwagen-Unfällen

Oftmals sind aus kostengründen veraltete oder extrem günstige Modell-Kopien aus Fernost im Einsatz. Sichere Kinderwagen sind mit einem TÜV-Siegel ausgezeichnet und haben auch ihrem Preis. Auch bei Kombikinderwagen gelten bestimmte Sicherheitsvorgaben, die eingehalten werden müssen um das Prüfsiegel zu erhalten. Ein großer Radabstand vergrößert die Kippsicherheit des Kinderwagen´s, eine Feststellbremse an mindestens zwei Rädern verhindert das Wegrollen, die Schweißnaht und Verbindungen an den Gelenken müssen verstärkt und stabil sein. Zusätzlich ist zu beachten, dass die verwendeten Materialien Schadstoffarm sind. Im vergangenen Jahr wurden 10 von 14 Kinderwagen von Stiftung Warentest mit mangelhaft bewertet, keiner der insgesamt getesteten Kinderwagen wies keine Schadstoffe auf. Somit kann beim Kauf eines Kinderwagen´s unbedingt auf das Prüfsiegel achten und beim Bemerken von Sicherheitsmängeln Verbrauchermagazine informieren. Um Unfälle zu vermeiden, die nicht auf technischen Defekten beruhen, sollte das Kind immer angeschnallt sein, wenn es im Kinderwagen sitzt und der Kinderwagen sollte nicht Zweckentfremdet werden.

Dieser Artikel wurde verfasst für kinderwagen-experte.de.

Tags: ,

Der besondere Wickelrucksack von Babywild

Posted by admin on März 02, 2010
Familie / Kommentare deaktiviert für Der besondere Wickelrucksack von Babywild

Ein Baby benötigt in der Regel viel mehr auf Reisen als Erwachsene. Man darf als Elternteil aber nicht vergessen, dass eine Babyreise schon beim Verlassen des Hauses anfängt. Darum ist es wichtig, dass man alles Wichtige dabei hat. Angefangen von Babynahrung, Windeln, Spielzeug bis hin zu Ersatzkleidung. All das sind Sachen, die man nicht vergessen sollte.

Mit einem Wickelrucksack alles gut verstaut

Wer alles aus einer Hand haben möchte, sollte sich den Babywild Wickelrucksack Amadeus einmal etwas näher ansehen. Dieser ist ein wahres Organisationstalent. Der Rucksack glänzt durch seine abnehmbare Wickelauflage und seiner viel Fächer. Unter anderem sind auch zwei Nassfächer integriert. In der Mitte von dem Wickelrucksack Amadeus befindet sich die mobile Küche. Hier kann man alles unterbringen, was man unterwegs zum Füttern benötigt. Ob Glasflaschen. Becher oder Plastikbesteck.

Einschubfächer sorgen für die nötige Ordnung

Ordnung hat man in dieser mobilen Küche auf jeden Fall. Dafür sorgen auch sogenannte Einschubfächer. Entwickelt wurde der Wickelrucksack Amadeus von der Firma Babywild. Diese haben sich mit Eltern hingesetzt und den Rucksack gemeinsam entwickelt. Man bekommt hier wirklich ein Qualitätsprodukt, welches auch Sinn macht.

Extra leicht, extra komfortabel

Der ganze Wickelrucksack hat ein Fassungsvermögen von über 20 l. Hier passt wirklich eine Menge Zeugs hinein. Mit nur 1,2 Kilo gehört er sicher zu einen der leichtesten Wickeltaschen, die es gibt. Man darf nicht vergessen, auch die Wickelunterlage und die eingebauten Organizer sind hier auch schon dabei. Der Rucksack ist in etwa 42 cm hoch, 30 cm breit und 16 cm tief. Ideal für einen Ausflug in die Stadt oder auch eine Wanderung mitten im Wald.

Rucksack auch für nach der Babyzeit

Wer einmal einen guten Wickelrucksack besessen hat, will ihn sowieso nie wieder hergeben. Auch wenn das Baby einmal größer ist, kann man ihn wunderbar verwenden. Zum Beispiel als Picknick Tasche. Die Einsatzmöglichkeiten sind gewaltig. Ein Rucksack, der sich wirklich auszahlt.

Tags: , , , , ,

Dem Winter entfliehen – Traumurlaub in Florida

Posted by admin on August 11, 2009
Reisen / Kommentare deaktiviert für Dem Winter entfliehen – Traumurlaub in Florida

Manchen fällt es schwer – mitten im Sommer an den Winter denken. Aber eins steht fest: der nächste Winter kommt bestimmt. In unseren Gefilden hat der Winter den Nachteil, dass die kurzen Tage mit den langen Nächten meistens mit nasskaltem Schmuddelwetter verbunden sind. Das „Winter Wonderland“ hat man selten und wenn dann auch nur für kurze Zeit. Nicht gerade stimmungsverbessernd ist es da, dass man oft morgens bei Dunkelheit aus dem Haus muss und erst abends – wenn es wieder dunkel ist – nach Hause kommt.

Wie gut tut es da, dem Winter ein Schnippchen zu schlagen und in wärmere Gefilde zu entfliehen. Leider geht das nicht „mal eben so“, denn wirklich wärmer wird es nur, wenn man sich recht weit von Deutschland entfernt. Ein Traumziel dabei ist sicherlich Florida. Das ganze Jahr Sommer und Temperaturen jenseits der 20 Grad ist es geradezu ideal, um im deutschen Winter mal aufzutanken. Besonders eignet sich florida dadurch, dass der europäische Winter hier die beste Reisezeit ist! Temperaturen wie bei uns im Sommer und dabei geringe Luftfeuchtigkeit lassen die Herzen aller sonnenhungrigen höher schlagen. Selbst Urlaub mit Florida Baby ist da kein Problem, da keine  Tiere gefährlich werden könnten und die Infrastruktur vorhanden ist, wie zu Hause.

Besonders schön ist das Entspannen in einem Ferienhaus. Gerade eine Florida Luxusvilla lädt dazu ein, im Januar oder Februar entspannt auf dem Liegestuhl zu liegen und bei Gelegenheit ein paar Runden im Pool zu schwimmen und an die lieben zu Hause zu denken. Die Ausstattung lässt hier keine Wünsche offen: Pool, manchmal sogar Jacuzzi und Gasgrill machen den Aufenthalt zum unvergesslichen Erlebnis! Florida Ferienhäuser sind dabei in der Regel so angelegt, dass das Großzügige Wohnzimme einer breite Glasfront Richtung Pool hat, die man öffnen kann. Auch hier braucht man sich vor Mücken nicht zu fürchten, sind doch die meisten Außenanlagen im Florida Ferienhaus mit einem so genannten Screen umgeben. Dieser schützt zuverlässig vor allerlei eindringenden Ungeziefer und ermöglicht es, bis weit in die Nacht hinein das wunderbare Wetter zu genießen.

Appetit gemacht? Buchen Sie noch jetzt den Urlaub für den nächsten Winter im Florida Ferienhaus! Viel Spaß….

Tags: , , , , , , , , , , ,

So macht Musikunterricht Spaß

Posted by admin on April 17, 2009
Musik / Kommentare deaktiviert für So macht Musikunterricht Spaß

Musik ist etwas Schönes. Viele Kinder lieben die Musik, die Lieder und das Singen. So ist es nicht verwunderlich, dass der Musikunterricht an der Grundschule mit zu den beliebtesten Fächer zählt. Der Lehrer hat hier viele Möglichkeiten die Unterrichtsstunde für die Kinder interessant zu gestalten. Das kennen lernen von verschiedenen Instrumenten und vor allem das selber ausprobieren steht dabei hoch im Kurs. Auf einfachen Schlaginstrumenten wie Bongos oder unter Zuhilfenahme von Schlagstöcken werden Töne erzeugt. Etwas schwieriger ist es da schon, im Takt zu bleiben und einen Rhythmus nachzuklopfen.

Ein ebenfalls gern genutztes Unterrichtsmaterial für den Musikunterricht ist der Karneval der Tiere. Das musikalische Meisterwerk von Saint-Saëns birgt eine Fülle von Möglichkeiten. Das arbeiten mit Karneval der Tiere in der Grundschule ist geprägt von Bewegungsspiele zur Musik. Auch das Heraushören, welches Tier in dem Stück vorkam, ist eine Aufgabe die den Kinder zwar viel Konzentration abverlangt, aber auch sichtlich Spaß macht. Sichtlich Freude haben die Kinder auch beim nachspielen. Gerne wird der Karneval der Tiere als Schulprojekte genutzt und eine Theateraufführung inszeniert. Dabei ist das imitieren der Tiere durch die Instrumente nur ein kleiner Aufgabenbereich des Projektes. Im Vorfeld müssen Kostüme gebastelt werden, Tiere werden gemalt und der Auftritt und der Ablauf sorgfältig geplant werden. Somit ist der Karneval der Tiere nicht nur abwechslungsreich, sondern bietet sich auch als Fächerübergreifende Unterrichtseinheit an, an der alle viel Spaß haben.

Tags: , , , ,

Kinderschlafsack

Posted by admin on April 11, 2009
Familie / Kommentare deaktiviert für Kinderschlafsack

Kinder lieben es, etwas ganz besonders zu erleben. Wenn eine Übernachtung von einer Freundin geplant ist oder das Kind im Sommer im Garten schlafen möchte, ist ein Kinderschlafsack genau das richtige, um das Abenteuer für das Kind noch zu vergrößern. Man unterscheidet bei den Schlafsäcken zwischen solchen für das Haus als auch für die Nutzung im Freien.

Nichts ist schöner, als wenn ein Kind einmal nicht in seinem eigenen Bett schlafen darf. Auf Urlaubsreisen, bei einem Zelturlaub zum Beispiel, wird generell in Schlafsäcken geschlafen. Zwar können Kinder auch in Schlafsäcken für Erwachsene übernachten, doch ein Kinderschlafsack ist bequemer und oft auch viel interessanter. Denn die meisten Schlafsäcke für Kinder haben nicht nur die richtige Größe. Viele sind mit ganz besonderen Mustern und Designs versehen, die eine Nacht im Schlafsack für das Kind viel spannender gestalten.

Dabei eignet sich ein Kinderschlafsack nicht im Familienurlaub. Ein Freund des Kindes ist schnell in einem Schlafsack untergebracht und kann bequem und erholt schlafen. Viele Kinderschlafsäcke sind speziell gepolstert und mit den Lieblingstieren oder –figuren der Kinder verziert. Diese Schlafsäcke sind schnell zusammengerollt und können daher überall verwendet werden. Dabei wurde bei den meisten Schlafsäcken auf ein Material geachtet, dass sowohl die Wärme einschließt als auch robust genug ist, um viele Reisen und Übernachtungsgäste zu überstehen.

Tags: