Arbeit

Haushaltshilfe in Münster

Posted by admin on März 28, 2020
Arbeit / Kommentare deaktiviert für Haushaltshilfe in Münster

Eine Haushaltshilfe ist oftmals eine sehr notwendige Sache und findet in immer mehr Haushalten einen festen Platz. Besonders in besser verdienenden Familien ist so eine Haushaltshilfe jedoch meist eher an der Tagesordnung, da es im Niedriglohnsektor oftmals finanziell nicht reicht, so eine Haushaltshilfe zusätzlich zu unterhalten. Wofür benötigt man eine Haushaltshilfe? Dies kann mehrere Bereiche im Haushalt betreffen. So kann eine Haushaltshilfe beispielsweise die täglichen Dinge des Haushalts bewältigen. Diese wären zum Beispiel: waschen, putzen, bügeln und vieles mehr. Eine Haushaltshilfe kann sich jedoch auch um die Kinder kümmern, indem sie diese mit Essen versorgt und sich dementsprechend auch an der Erziehung beteiligt. Somit kann man also feststellen, dass die Einsatzmöglichkeiten einer Haushaltshilfe sehr vielseitig sein können und in nahezu jedem Bereich hilfreich sind. Wenn man also auf der Suche nach einer Haushaltshilfe Münster ist, so lohnt sich oftmals der Blick in die örtliche Tageszeitung, da man hier teilweise sehr viele Anzeigen findet, in denen Menschen nach so einer Anstellung suchen. Für viele bietet nämlich so ein Job eine ideale Zweitbeschäftigung, mit der Sie sich ein paar Euro im Monat dazu verdienen können. Eine andere Möglichkeit, eine Haushaltshilfe Münster zu finden, ist die, eine Anzeige bei der Arbeitsagentur zu schalten und dort die Konditionen direkt anzugeben. Alsbald erhält man dann die Bewerbungsunterlagen der Bewerber und Bewerberinnen, und kann anhand dieser dann auswählen. Hier sollte man jedoch zwingend die Bewerbung per E-Mail fehlen, da man sonst Gefahr laufen kann, verschiedene Unterlagen per Bewerbungsmappe zu erhalten, und diese dann bei Nichtgefallen zurücksenden zu müssen.

Tags: ,

Darlehen ohne Einkommen

Posted by admin on Mai 23, 2019
Arbeit / Kommentare deaktiviert für Darlehen ohne Einkommen

Um Kredite für Arbeitslose zu finden, bedarf es schon ein wenig mehr Recherche. Einfacher ist es für Antragsteller, die ein regelmäßiges Einkommen nachweisen können und auch sonst immer alle Raten für Ihre Verpflichtungen und Verbindlichkeiten gezahlt haben. Ein erwerbsloser Antragsteller kann in der Regel von seinem Einkommen keine Raten zahlen. Selbst beim Erhalt des Arbeitslosengeldes ist es schon schwierig genug. Noch komplizierter wird es, wenn man bereits Bezieher des ALG II, im Volksmund auch Hartz IV genannt, ist. Hier sind die Sätze so bemessen, dass gerade der Lebensunterhalt bestritten werden kann. Weiterer Spielraum für Ratenzahlungen ist im Normallfall nicht vorhanden. Im Kredit für Arbeitslose Vergleich gibt es jedoch einige Tipps und Hinweise, wie man im Notfall vielleicht doch noch einen Geldgeber findet. Ohne Sicherheiten geht aber auch bei diesen Anbietern rein gar nichts, denn so großzügig das Angebot auch scheint, die Raten müssen jeden Monat pünktlich und in vollem Umfang gezahlt werden. Als Sicherheiten kommen zudem nur Werte infrage, die mindestens den geliehenen Betrag abdecken. Immobilien werden zweifellos anerkannt. Insoweit ein Haus oder eine Eigentumswohnung schuldenfrei ist, kann diese beim Kreditgeber zur Besicherung hinterlegt werden. Auch Lebensversicherungen, in denen schon einen Kapitalanteil in der Höhe des beantragten Darlehens angespart ist, können zur Anwendung kommen, um dem Kreditgeber die notwendige Rückzahlungsfähigkeit zu zeigen. Im Normalfall müssen diese jedoch auch zum Teil an den Gläubiger abgetreten werden. Das bedeutet, dass im Falle der Inanspruchnahme der Versicherung, also beim Ableben der versicherten Person, zunächst der Darlehensgeber sein Geld bekommt und die Angehörigen lediglich den Rest.

Tags:

Ein Darlehen ohne Gehalt, das wird schwierig

Posted by admin on Mai 23, 2019
Arbeit / Kommentare deaktiviert für Ein Darlehen ohne Gehalt, das wird schwierig

Die Notwendigkeit eines Darlehens kann einen ganz plötzlich treffen. Oftmals sind es überraschende Ausgaben, wie zum Beispiel eine umfangreiche Autoreparatur oder eine defekte Waschmaschine. Wenn Sie jedoch zum Kreise der Antragsteller gehören, die derzeit ohne Beschäftigung sind, wird es umständlich, einen Geldgeber zu finden. Zunächst einmal sollten Sie sich außerordentlich genau überlegen ob Sie tatsächlich einen der Kredite für Arbeitslose in Anspruch nehmen wollen und auch müssen. Ist ein Darlehen für die Bewältigung des Alltags nicht zu vermeiden, können Sie den Kredit für Arbeitslose Vergleich Vergleich bemühen, um zumindest ein besonders günstiges Angebot ausfindig zu machen. Der Abgleich der Offerten ist aber noch nicht mit einer Zusage gleichzusetzen, denn das Antragsverfahren hat für erwerbslose Menschen noch einige Hürden aufgestellt, die zu überwinden sind. Seitens der Geldinstitute, die Arbeitslosendarlehen vermitteln werden immer Sicherheiten verlangt, die zumindest den beantragten Kreditbetrag nebst der anfallenden Zinsen und Bearbeitungsgebühren abdecken können. Sollten Sie über derartige Werte verfügen, steigen Ihre Chancen auf eine Bewilligung ungemein. Als Beleihungssicherheiten kommen in erster Linie Immobilien infrage. Dabei ist jedoch wichtig, dass diese mindesten zum größten Teil schuldenfrei sind. Denn sollten die Raten nicht rechtzeitig oder nicht in vollem Umfang zurückgezahlt werden, kommt es zum Zugriff des Geldgebers auf Ihr Haus. Eine weitere Alternative, die als Sicherheit in ein solches Kreditgeschäft eingebracht werden kann, ist die Lebensversicherung. Diese muss aber auch schon zu einem Teil angespart sein, um den geliehenen Betrag zu decken. Diese Einlagen, die Ihrerseits gebracht werden müssen, stellen schon einen erheblichen Einschnitt dar und Sie sollten sich lieber zweimal überlegen, ob ein Darlehen zwingend notwendig ist.

Tags: ,

Telearbeitsplätze und ihre Möglichkeiten

Posted by admin on März 17, 2019
Arbeit / Kommentare deaktiviert für Telearbeitsplätze und ihre Möglichkeiten

Nebenbeschäftigungen, die man am Computer in seinem häuslichen Büro ausüben kann, sind eine beliebte Alternative. Auch Unternehmen gehen dazu über, einigen Mitarbeitern Telearbeitsplätze einzurichten. Damit wird es vielen Menschen ermöglicht, weiter aktiv am Arbeitsleben teilzunehmen, die ansonsten keine Möglichkeit hätten, einer Beschäftigung nachzugehen. Wer eine Nebenbeschäftigung sucht, sollte sich die Bedingungen, die an den eigenen Arbeitsplatz und den geforderten Zeitaufwand gerichtet werden, genau ansehen. Allerdings setzt allein die Tatsache, dass der zukünftige Arbeitgeber das Vorhandensein einer Webcam verlangt, nicht unbedingt voraus, dass diese als Sexcam eingesetzt werden soll. Es könnte aber durchaus ein Hinweis darauf sein, dass freizügige Aufnahmen erwartet werden. Besonders bei Beschäftigungen, die in Verbindung mit Telefonaten stehen, lohnt es sich, etwas genauer hinzusehen. Dabei sollte allerdings klargestellt werden, dass am Einsatz einer Sexcam an sich nichts Verwerfliches ist. Wer keine Probleme damit hat, sich etwas freizügiger zu präsentieren, muss also solche Angebote für eine Nebenbeschäftigung nicht zwangsläufig ablehnen. Wichtig ist nur, dass man sich mit der Tätigkeit, die man von zu Hause aus ausführen will, entsprechend identifizieren kann und keine Probleme damit hat. Unsere Gesellschaft ist inzwischen zum großen Teil längst darüber hinaus, Personen zu verurteilen, die mithilfe von persönlichen Darstellungen, wie auch immer diese gestaltet sein mögen, für ihren Lebensunterhalt sorgen. Es besteht also gar kein Grund, Tätigkeiten abzulehnen, bei denen eine Webcam und das Übertragen persönlicher Bilder zum Arbeitsaufwand gehören. Das Angebot von Nebenbeschäftigungen in Heimarbeit ist inzwischen so groß und vielseitig, dass es für niemanden ein Problem darstellen sollte, eine geeignete Tätigkeit zu finden. Voraussetzung ist natürlich, dass ein geeigneter Arbeitsplatz zur Verfügung steht und die elektronischen Kommunikationsmöglichkeiten – also ein Internetanschluss und ein Telefon – vorhanden sind. Für welche Art von Arbeit man sich letztendlich entscheidet, hängt sicher zum einen von den persönlichen Vorlieben, zum anderen aber auch von dem zu erzielenden möglichen Einkommen ab.

Tags: ,

Typische Studentenjobs

Posted by admin on
Arbeit / Kommentare deaktiviert für Typische Studentenjobs

Als Student kommt man oft in die Situation, wenig bis gar kein Geld in der Tasche zu haben. Die BaFög-Spritze ist schnell verbraucht und die will Eltern will man auch nicht schon wieder anpumpen müssen. Ein guter Job muss her! Aber welche Jobs sind aber für Studenten geeignet? Immerhin laufen in der Woche die Seminare und Vorlesungen. So viel Zeit kann also gar nicht in eine Arbeit investiert werden. Trotzdem sind die deutschen Studenten sehr fleißig, viele verdienen neben dem Studium ihr eigenes Geld. Die typischen Studentenjobs sollen kurz vorgestellt werden:

1. Kellnern

Kellnern bzw. das Arbeiten in einer Gastronomie gehört zu den Klassikern unter den Studentenjobs. Viele Cafes und Restaurants suchen Aushilfskräfte, die auch mal spät abends oder am Wochenende Zeit haben. Ein schöner Nebeneffekt dieser Tätigkeit ist das Trinkgeld, welches den regulären Lohn noch einmal aufwertet.

2. Call-Center

Das Telefonieren gehört zu den kommunikativen Studentenjobs. Hier werden vor allen Dinge wie rhetorische Fertigkeiten und Selbstbewusstsein verlangt. Das Tätigkeitsfeld bewegt sich zwischen Produktverkauf und Umfragen. Sowohl Institute als auch Firmen zahlen für gewöhnlich einen angemessenen Stundenlohn.

3. Pokern

Seit einiger Zeit tummeln sich immer mehr professionelle Pokerspieler im Netz, die nebenbei auch studieren. Wer clever ist und ordentlich übt, hat tatsächlich eine Chance mit Poker Geld zu verdienen. Außerdem macht die Arbeit unheimlich viel Spaß. Leider ist ein gewisses Risiko immer gegeben und so kann es sein, auch mal einen hohen Einsatz zu verlieren. Poker lernen jedenfalls ist kinderleicht. Die Beherrschung des Spiels erfordert hingegen viel Zeit und Geduld.

4. Promotion

Flyerverteilen, Plakate aufhängen, kostümiert durch die Fußgängerzone – Promotion ist ein wichtiger Bestandteil von Firmen. Hier haben Studenten große Chancen, sich ein paar Kröten nebenbei zu verdienen. Meistens handelt es sich aber um Projektarbeit, die einen bestimmten Zeitraum umfasst. Eine regelmäßige, wöchentliche Tätigkeit ist eher die Ausnahme.

5. HiWi-Stelle

Die Arbeit an der Uni selbst ist äußerst begehrt. Kopieren, Recherchieren und Archivieren, als studentische Hilfskraft unterstützt man die Professoren bei ihrer Arbeit. Zum einen bekommt man dadurch einen Einblick in das Lehrsystem der Uni und zum anderen wartet ein tolles Arbeitszeugnis, welches bei späteren Bewerbungen klasse aussieht. Schließlich hat man so neben seinem Studium auch noch Arbeitserfahrung in dem theoretischen Fachbereich gesammelt.

Grundsätzlich kennt die Studentenarbeit keine Grenzen. Von der Nachtwache über das Bändersichten fürs TV bis hin zur Modeverkäuferin: Für Studenten gibt es vielfältige Arbeitsmöglichkeiten. Häufig bieten die Internetportale der Universitäten sogar spezielle Seiten mit Jobofferten an.

Webworker – ein Netzwerk an Spezialisten

Posted by admin on
Arbeit / Kommentare deaktiviert für Webworker – ein Netzwerk an Spezialisten

Unternehmen, die als Komplettanbieter für Internet-Lösungen auftreten, sind dafür mitverantwortlich, dass sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten ganz neue Berufsbilder entwickelt haben. Dazu zählt vor allem der Bereich, der sich unter der Bezeichnung Webwork zusammenfassen lässt. Continue reading…

Tags:

Die Qual der Wahl des Nebenjobs

Posted by admin on
Arbeit / Kommentare deaktiviert für Die Qual der Wahl des Nebenjobs

Zeitungen austragen oder im Call-Center arbeiten?
Denken auch sie manchmal darüber nach ob sie sich nicht vielleicht einen Nebenjob suchen sollen? Da man in diesem Bereich im Grunde in fast jeder Sparte arbeiten kann findet sich auch normalerweise für jeden etwas. Als Student bietet es sich zum Beispiel an zu kellnern oder auch in den eigenen Studienfächern Nachhilfe zu geben um nicht nur Wissen zu vermitteln sondern gleichzeitig die nächste Studienreise zu finanzieren.
Natürlich gibt es auch noch andere Jobs die man ausprobieren kann solange man auf der Suche nach dem passenden Nebenverdienst ist. Viele versuchen ihr Glück auch auf dem Gebiet der Telefonakquise und bewerben sich bei einem sogenannten Callcenter das Mitarbeiter für solche Telefonjobs immer gerne einarbeitet und anstellt.
Dieser Job mag sich einfach anhören bringt allerdings auch einige Grundanforderungen mit sich auf die man vorbereitet sein will. So muss man schon in der Lage sein sich auf andere Menschen einzustellen und frei sprechen zu können ohne gleich nervös zu werden. Wenn man generell nicht gerne mit Fremden spricht und Telefonieren eher für ein Gräuel hält dann hat die Zukunft wahrscheinlich einen anderen Job für denjenigen vorgesehen als Telefonist. Es ist außerdem unbedingt notwendig dass man sich in dem was man verkauft auskennt und so etwaige Fragen beantworten kann wenn es darauf ankommt. Man vertritt ja schließlich eine bestimmte Marke und dies will gelernt sein. Dabei ist es völlig unerheblich ob man nun Lose verkauft oder Staubsauger. Es ist wichtig dass man nicht einfach nur stupide auswendig lernt sondern auch spontan in der Lage ist auf den Kunden einzugehen.
Auch wenn man anfangs vielleicht nicht gleich das richtige Call Center findet oder mit einigen Jobs einfach unzufrieden ist lohnt es sich weiter zu suchen um irgendwann endlich fündig zu werden.
Hartnäckig muss man sein.
Das mag wie ein Klischee klingen hat sich aber in der Wirklichkeit schon mehr als oft bewährt und bestätigt.

Tags:

RFID Reader

Posted by admin on
Arbeit / Kommentare deaktiviert für RFID Reader

Schon seit dem Jahr 1997 befasste sich die ICAO, die eine Unterorganisation der Vereinten Nationen ist, mit der Einführung von einem elektronisch auswertbaren Reisedokument, der über biometrische Merkmale verfügt. Von den Vereinten Nationen wurde dann schließlich im Jahr 2003 auch eine Empfehlung an die Staatengemeinschaft, zu der auch Deutschland gehört, ausgegeben. Es handelt sich wie gesagt nur um eine Empfehlung, die die UN-Mitgliedsstaaten allerdings dazu aufforderte, dass diese künftig biometrische Merkmale der Reisedokumenteninhaber auf den Reisedokumenten speichern sollten. Doch dafür müssten natürlich erst einmal die nötigen technischen Voraussetzungen geschaffen werden. Hierbei sind die zentralen Punkte unter anderem die Verwendung von einem RFID Reader, einem Lesegerät also, dass in der Lage ist die biometrischen Daten vom Reisedokument auszulesen und dem Kontrolleur am Flughafen oder anderen für entsprechende Kontrollen berechtigten Personen anzuzeigen.

Dass es nach 2003, nachdem die Vereinten Nationen die Empfehlung ausgesprochen hatten an die Staatengemeinschaft, allerdings so schnell gehen würde, dass das Vorhaben auch in die Tat umgesetzt würde, hätte sich wohl keiner erträumen lassen. Ausschlaggebend dafür war der auf den Rat der Europäischen Union durch die USA ausgeübte Druck wegen dem Wegfall der Visumspflicht die Passe der Bürger der Mitgliedsstaaten der EU entsprechend maschinenlesbar zu machen und mit biometrischen Daten des Reisedokumentinnhabers auszustatten. Deutschland billigte 2005 daraufhin einen Vorschlag des damaligen Bundesinnenministers Otto Schily einen derartigen Reisepass einzuführen. Der deutsche Reisepass wurde damit noch fälschungssicherer. 2007 wurde zudem beschlossen, dass in den neuen Reisepässen auch zusätzlich noch Abdruckbilder von zwei Fingern in den RFID Chips gespeichert werden sollen. Für die Erstellung dieser Fingerabdruckbilder wird ein Fingerabdruckscanner verwendet.

Tags:

Jobsuche: Eine Online-Recherche lohnt sich!

Posted by admin on
Arbeit / Kommentare deaktiviert für Jobsuche: Eine Online-Recherche lohnt sich!

Sucht man in Hannover Stellen, helfen einem Stellenanzeiger bei der Jobsuche weiter. Stellenanzeiger findet man sowohl in Zeitungen als auch im Web. Die Tendenz ist steigend, wenn es um die Arbeitssuche via Internet geht. Immer mehr Menschen wählen den Online-Weg, wenn sie nach einem Arbeitsplatz Ausschau halten möchten. Weiters findet man hier auch alle relevanten Infos in Bezug auf die wirtschaftliche Situation einer bestimmten Stadt in Deutschland. Continue reading…

Tags: ,

Das Fernstudium der Betriebswirtschaft

Posted by admin on
Arbeit, Bildung / Kommentare deaktiviert für Das Fernstudium der Betriebswirtschaft

Weiterbildung ist in der heutige Zeit sehr wichtig geworden und niemand kann es sich mehr leisten, sich zurückzulehnen und keine Fortbildungen mehr zu machen. Neben der Aneignung von Wissen, kann Lernen vor allem auch Spaß machen. In welchem Bereich Weiterbildung sinnvoll ist, hängt von den persönlichen Vorlieben und den beruflichen Voraussetzungen eines jeden ab. So kann man kleinere Fortbildungen machen oder aber auch ein Fernstudium. Ein Fernstudium hat besonders für Berufstätige viele Vorteile. Wer sich für eine Fernstudium entschließt, kann dort einen akademischen Abschluss machen und so seine Qualifikation deutlich aufwerten. Wer sich für ein Fernstudium entscheidet sollte allerdings wissen, dass das viel Selbstdisziplin und harte Arbeit bedeutet. So hat ein Fernstudium viele Vorteile aber eben auch einige Nachteile.
Viele Menschen entscheiden sich für ein Fernstudium Betriebswirtschaft. Mit einem Bachelor oder sogar Master Abschluss in Betriebswirtschaft hat man dann viele berufliche Möglichkeiten.
Wer sich für eine Weiterbildung Betriebswirt interessiert, kann sich im Internet genau darüber informieren. Ob Betriebswirt oder Bachelor Abschluss – was man anstrebt muss man natürlich selbst entscheiden.
Möchte man ein Fernstudium und eine Weiterbildung in Betriebswirtschaft machen, kann man sich vorher informieren, wer diese Möglichkeiten anbietet. Bei der Qualität gibt es große Unterschiede und deswegen sollte man sich genau informieren und sich die Einrichtung gegebenenfalls vorher einmal persönlich anschauen. Die Kosten variieren von Anbieter zu Anbieter und deswegen lohnt sich ein Preisvergleich. Aber auch die Anerkennung des angestrebten Abschluss ist sehr wichtig, denn das ist schließlich die spätere Qualifikation, die einen im Berufsleben weiterbringen soll.
Die meisten Anbieter bieten ein ausführliches Informationsmaterial zu allen Weiterbildungen, egal ob Fachwirt oder Betriebswirt. Am besten gibt man dazu die Sucheworte „Fernstudium Betriebswirt“ oder „Weiterbildung Betriebswirt“ in eine Internetsuchmaschine ein. Eine Weiterbildung sollte schon im Vorfeld möglichst gut und umfassend geplant werden und dazu gehört in erster Linie gute Information. Dann wird die Weiterbildung zum beruflichen Erfolg.

Tags: