Spiele

Romme mit vielen Karten

Posted by admin on März 04, 2020
Spiele / Kommentare deaktiviert für Romme mit vielen Karten

Wenn einem langweilig ist, dann sucht man schnell nach einer neuen Beschäftigung. Hier greifen viele auf ein Spiel zurück. Einige kann man wunderbar alleine spielen, für andere benötigt man aber einen Gegner. Hier fangen die Probleme an. Spielt man gegen einen PC, dann wird es schnell langweilig. Ein PC Gegner ist nicht intelligent und man kann mit etwas Übung sehr leicht gegen einen solchen Gegner gewinnen.

Eine Alternative sind hier Onlinespiele. Solche Spiele werden ganz normal im Internet gespielt. Bei den meisten muss man keine Software installieren. Sie können über einen ganz normalen Webbrowser gespielt werden. Mittlerweile existieren die unterschiedlichsten Spiele im Internet. So haben einige Betreiber sogar Versionen von Kartenspielen im Internet veröffentlicht. Da man für ein Kartenspiel oft einige Gegner benötigt, haben sich diese zu einem der beliebtesten Spiele im Internet entwickelt.

Unter diesen Spielen zählt Romme zu den beliebtesten überhaupt. Romme ist ein Kartenspiel welches mit bis zu 6 Gegnern gespielt wird. Da man diese Anzahl nur selten zusammenbekommt, wird es sehr gerne im Internet gespielt.

Im Spiel existieren ein oder zwei Decks mit französischen Karten. Hierbei handelt es sich um die bekannten Kartensets, die man in jedem Geschäft kaufen kann. Sie bestehen aus 52 Einzelkarten. Zusätzlich werden in das Spiel bis zu 6 Joker mit eingebaut.

Jeder Spieler spielt mit 13 Karten und muss diese während der Spielphase ausspielen. Gewonnen hat der Spieler, der als erstes keine Karten mehr auf der Hand hat. Da Romme besonders viel Spaß macht mit echten Gegner, ist es ein sehr beliebtes Onlinespiel, weitere über Romme im Internet.

Tags:

Mensch ärgere Dich nicht und Mau-Mau: Spiele für den Zeitvertreib

Posted by admin on März 04, 2020
Spiele / Kommentare deaktiviert für Mensch ärgere Dich nicht und Mau-Mau: Spiele für den Zeitvertreib

Es gibt Spiele, die es schon sehr lange gibt. Hierzu zählen auch Mau-Mau und auch „Mensch ärgere Dich nicht“. Während es jedoch zu einigen Spielen eine eindeutige Geschichte gibt, gibt es zu Mau-Mau keine eindeutige Erstnennung und auch über die eine Geschichte des bzw. der diversen Mau-Mau Spiele ist nicht sehr viel bekannt, weil es darüber kaum Aufzeichnungen gibt. Doch aus Überlieferungen weiß man, dass die Mau-Mau Spielregeln aus den 1930er Jahren stammen. Seitdem sind diverse Varianten und auch sonst zahlreiche Weiterentwicklungen aus dem Mau-Mau Spiel entstanden. Zu den Weiterentwicklungen gehören unter anderem auch das Mattel-Spiel UNO und das Kartenspiel von Piatnik von Mio. Darüber hinaus hat ASS Altenburger das Spiel Assano entwickelt. Aber auch Mau-Mau ähnlich ist auch SOLO von Amigo. Darüber hinaus hatte Parker ein MAD-Kartenspiel entwickelt, das jedoch inzwischen im Handel nicht mehr erhältlich ist. Während es aber für die anderen Karten Spiele jeweils spezielle Deckblätter gibt, verwendet man für das Mau-Mau Spiel bzw. die verschiedenen Spiele Varianten ein klassisches Deckblatt mit Herz, Karo, Kreuz und Schippe.

Gespielt werden Karten Spiele heute im zunehmenden Maße wieder zum Zeitvertreib. Auch am Abend mit der Familie. Denn das Spielen von Mau-Mau fördert auch den Familiensinn. Und dies ist in einer Welt, die doch weitgehend heute durch Spiele im Internet bestimmt ist, die man alleine spielt, wichtiger denn je. Gespielt wird Mau-Mau im Übrigen nicht nur in Deutschland in den bekannten Formen, sondern auch in Brasilien und auch in Österreich. Die Spiele Regeln sind weitgehend die gleichen wie auch die in Deutschland, wobei auch hier regional unterschiedlich.

Tags:

Solitaire lernen ist nicht schwer

Posted by admin on März 04, 2020
Spiele / Kommentare deaktiviert für Solitaire lernen ist nicht schwer

Spiele muss man erste spielen lernen. Das wissen schon die kleinen Kinder, die auch jeden Tag kräftig üben. Dies gilt natürlich auch für das unter Windows zur Verfügung stehende Spiel Solitäre. Um dieses Spiel zu lernen, kann man sich wie für alle anderen Spiele natürlich auch Informationen aus dem Internet holen. Dabei ist Solitaire lernen nicht schwer. Um jedoch Solitaire lernen zu können, muss man erst auch einmal wissen, wie die Solitaire Regeln sind und welche Ziele die Spiele haben.

Derartige Spiele haben natürlich erst einmal das Ziel, dass sie am PC für Kurzweile sorgen sollen. Das heißt diese Spiele sollen die Zeit vertreiben, wenn man auf eine Email wartet oder aber auf einen neuen Auftrag. Das Ziel von Solitaire indes ist innerhalb von einer vorgegebenen Zeit, alle Karten von einem Set in nach Farben geordnete Reihen aufsteigend die Karten zu sortieren. Und zwar in dieser Reihenfolge: As, 2,3,4,5,6,7,8,9,10, Bube, Dame, König. Beim Solitaire lernen muss man wissen, dass sich in der oberen linken Ecke ein Vorratsstapel befindet, von dem der Spieler neue Karten in das untere Spielfeld mit sieben Kartenreihen herausziehen kann. Der Ablagestapel befindet sich in der oberen rechten Ecke. Im unteren Spielfeld muss man beim Solitaire lernen wissen, dass die Karten vorsortiert werden müssen. Und zwar immer abwechselnd, Rot auf Schwarz, Schwarz auf Rot. Um das Ziehen der Karten durchzuführen – das muss man auch beim Solitaire lernen wissen – benutzt man die linke Maustaste. Wenn ein Zug nicht möglich ist, dann wandert die Karte wieder auf den abnehmbaren Stapel.

Tags:

Das Simulation Browser Games

Posted by admin on März 02, 2020
Spiele / Kommentare deaktiviert für Das Simulation Browser Games

In Simulation Browser Games leitet der Spieler je nach gewähltem Spiel zum Beispiel seine eigene Farm, auf der er Gemüse anpflanzt, Nutztiere hält, Gebäude baut und seine Ernte versucht möglichst gewinnbringend zu verkaufen. Oder er leitet virtuell sein eigenes Krankenhaus in dem er zur besseren Versorgung seiner Patienten neue Behandlungszimmer baut, Forschung betreibt und neues Personal einstellt. Simulations-Browsergames bieten kostenlosen Spielspass, für den man nur einen am Internet angeschlossenen Computer mit einem Webbrowser benötigt. So wird das Spielen ohne Installation und von jedem internetfähigen Computer ermöglicht. Nach dem Registrieren kann der Spieler direkt in die Welt seines Browsergames eintauchen und die ihm gestellten Aufgaben erledigen, einkaufen, dekorieren oder die Fähigkeiten seines alten Egos erweitern. Möchte man schneller mehr im Spiel erreichen kann man in vielen Games kostenpflichtige Zusatzinhalte erwerben die es dem Spieler ermöglichen schneller voran zu kommen. Über diese kostenpflichtigen Zusatzinhalte und über Werbebanner finanzieren sich die Anbieter und ihre Server. Viele Communitys bieten ein eigenes Forum, eines Chat oder eine im Spiel integrierte Shoutbox, manchmal auch ein kostenpflichtiger Zusatzinhalt, an in denen sich die Spieler austauschen und beratschlagen können. Durch die umfangreiche Auswahl an Simulation Browser Games fällt es nicht leicht das richtige Spiel zu finden. Zukünftige Spieler haben aber die Möglichkeit sich im Internet auf den zahlreichen Browsergames Top 10 Listen zu informieren und das für den Nutzer am besten geeignete Spiel auszusuchen. Diese Top 10 Listen setzen sich meistens aus der Anzahl und der Höhe der Wertungen zusammen die die Spieler des Games auf der Plattform abgeben können zusammen.

Tags:

Mau-Mau lernen

Posted by admin on Juli 26, 2019
Spiele / Kommentare deaktiviert für Mau-Mau lernen

Das Kartenspiel Mau-Mau lernen ist eine einfache Sache. Es wird mit einem normalen Skatblatt nach simplen Regeln gespielt. Gewinner ist, wer als erster seine Karten losgeworden ist. Mau-Mau lernen bedeutet, sich die Regeln des Ablegens zu merken, also Farbe auf Farbe oder Kartenwert auf Kartenwert. Einen Buben kann man immer ablegen und sich dabei eine Farbe wünschen. Legt der vorherige Spieler ein As, muss man aussetzen, legt er eine 7, muss man zwei Karten ziehen. Auch kleine Kinder können schnell Mau-Mau lernen. Das Spiel gibt es auch im Internet, aber es ist nicht der rechte Platz für das Mau-Mau lernen. Hier sind richtige Strategen die Spielpartner. Wenn einer dabei Mau-Mau lernen wollte, würde er den anderen Teilnehmern den Spielspaß verderben. Viele spielen auch Online Skat. Beim Online Skat muss noch viel mehr hochgerechnet werden. Da man sich nicht gegenüber sitzt, kann man auch die Reaktionen der Gegner nicht mit einbeziehen. Jeder Spieler ist beim Online Skat nur auf seine Berechnungen angewiesen. Es ist ein Spiel unter „Profis“. Und genau das erwarten die Teilnehmer vom Online Skat. Ein weiterer Vorteil des Online Skat ist, dass man jederzeit Spielpartner findet. Online Skat ist also etwas für den einzelnen, Spiele kennen lernen für die Gemeinschaft. Am besten ist es, wenn die Kinder in der Familie Mau-Mau lernen. Dabei lernen sie auch gleich die Skatkarten kennen und bekommen leichter Zugang zu anderen Spielen. Wenn sie gute Skatspieler werden, wagen sich vielleicht auch an den Online Skat. Mit Mau-Mau lernen fängt alles an.

Tags:

Kostenlose Spiele

Posted by admin on März 19, 2018
Spiele / Kommentare deaktiviert für Kostenlose Spiele

In den Zeiten in denen die Menschen immer weniger Geld zur Verfügung haben, steigt die Nachfrage nach kostenlosen Angeboten, Produkten, Waren und auch Software spürbar an. So auch in den letzten Monaten seit dem Ausbruch der weltweiten Wirtschaftskrise geschehen.

Dies trifft auch auf Computerspiele zu. So suchen immer mehr Menschen lieber im Internet nach einer kostenlosen Alternative, in diesem Fall nach kostenlose Spiele. Bei dieser Suche wird man natürlich auch sehr schnell fündig. So finden sich viele Computerspiele zum kostenlosen Download, die zwar nicht mehr ganz aktuell sind, dennoch aber nichts von ihrer Faszination verloren haben. Neben diesen Computerspielen, die kostenlos herunter geladen, installiert und anschließend gespielt werden können, gibt es noch die Form der kostenlosen Onlinespiele.

Diese Onlinespiele lassen sich noch weiter untergliedern, in Browsergames, in Flashgames und in MMOG. Dazu eine kleine Erklärung.
Bei den Flashspielen handelt es sich meistens um kleinere Spiele, die man allein gegen einen Computergegner spielt. Diese Spiele brauchen nicht auf dem PC installiert werden, denn alle wichtigen Daten liegen auf einem Webserver. Die Spielstände dieser Flashspiele können jedoch nur in den seltensten Fällen speichern, so muss man leider immer wieder von vorn beginnen, wenn man dieses Flashspiel spielen möchte.
Besser ist man dann schon mit Browsergames dran, denn diese Spiele brauchen auch nicht installiert werden. Jedoch spielt man in den Browsergames nicht gegen einen Computergegner, sondern gegen tausende oder gar Millionen andere menschliche Mitspieler. Somit stehen diese Browsergames für eine Menge Action, Spielspaß und Spannung.
Bei den MMOG handelt es sich ebenfalls oft um Browsergames, die jedoch einen kleinen auf dem PC installierten Client benötigen. Nur mit diesem Client lassen sich dann diese MMOGs spielen.
Durch den Einsatz des Clients bieten diese MMOGs oft eine wesentlich bessere Grafik als normale Browsergames ohne einen Client. Auch diese MMOG sind meistens komplett kostenlos spielbar und fesseln den Spieler oft Monatelang an das Spiel.

Wie man sehen kann, bietet eine Suche im Internet nach kostenlosen Spielen eine interessante Alternative zu den neuesten Computerspielen die käuflich erworben werden müssen.

Tags: , ,

Skat – verschiedene Varianten des klassischen Spiels

Posted by admin on
Spiele / Kommentare deaktiviert für Skat – verschiedene Varianten des klassischen Spiels

Das Spiel Skat entstand im frühen 19. Jahrhundert in Thüringen als klassisches Kartenspiel. Für Skat wurden die Regeln verschiedener Spiele miteinander so vermischt, dass ein ganz neues Spiel mit verschiedenen Variationsmöglichkeiten entstand. In der traditionellen Variante spielt man Skat zu dritt, doch verschiedene Varianten wie Skat-En-Deux eignen sich auch für zwei Spieler; beim Skat-En-Deux wird die Rolle des dritten Spielers vom Gegenspieler übernommen – ähnlich funktioniert auch das aus Norddeutschland bekannte Oma-Skat, wobei im Skat-En-Deux der Gegenspieler einen Einblick in das dritte Blatt hat, im Oma-Skat aber dieses Blatt blind gespielt wird, es wird einfach immer die oberste Karte ausgespielt. Auch das Skat Spiel, welches unter den Namen Offiziersskat oder Bauernskat bekannt ist, ist eine Version des klassischen Skat für zwei Spieler. Doch auch für drei Spieler gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, Skat zu spielen. Das Sechser Skat zum Beispiel wird zu dritt gespielt, der Unterschied zur klassischen Variante ist, dass zu den 32 Skatkarten die vier Sechsen hinzukommen. Das sogenannte Idiotenskat ist die Spaß-Variante, bei der Skat zum Glücksspiel wird, da man seine eigenen Karten nicht sehen kann. Räuberskat ist eine Variante, die ohne Reizen gespielt wird und deswegen gerade für Anfänger geeignet ist, die Skat lernen und noch keine Erfahrung im Reizen haben.

Die klassische Variante dagegen ist am weitesten verbreitet und wird auch im Online Skat angewendet. Das Einheitsskat ist überall bekannt und von Vorteil, wenn beim Online Skat User aus aller Welt aufeinander treffen. Online Skat spielen kann man beispielsweise auf www.playjack.de, eine Spieleplattform, die neben Online Skat auch andere beliebte Spiele anbietet.

Tags:

Kostenlose MMORPGs und Browsergames im Vergleich

Posted by admin on
Spiele / Kommentare deaktiviert für Kostenlose MMORPGs und Browsergames im Vergleich

Schon als Kind hat man angefangen, Spiele zu spielen und sich damit die Zeit zu vertreiben. Dieses Hobby zieht sich hin bis zum Erwachsenwerden und hört selbst da in vielen Fällen nicht auf. Doch die Spielgewohnheiten der Menschen haben sich schon seit längerer Zeit drastisch geändert, sodass sich der Trend heute eher in Richtung der Spiele im Internet verlagert hat. Beim Surfen im World Wide Web trifft man schon nach kurzer Zeit, egal auf welchen Seiten man sich aufhält, auf kostenlose Onlinespiele.

In diesem Spielebereich kann man allerdings zwischen verschiedenen Typen und Arten unterscheiden. Vergleicht man kostenlose Clientgames (MMORPGs) und Browsergames zum Beispiel, so bietet jede Art der Spiele eigene Vor- und Nachteile mit sich.

Der Begriff MMORPG steht für Massively Multiplayer Online Role-Playing Games und beschreibt das Genre der Online-Rollenspiele. Diese Spiele erfordern in den meisten Fällen einen Download aus dem Internet mit anschließender Installation. Der Spieler muss so zwar vor dem Spielen ein wenig warten, doch die Geduld wird mit einer umwerfenden Spielegrafik und einem Erlebnis in 3D belohnt.

Kostenlose Browsergames hingegen können nach einer Anmeldung beim Betreiber des Spiels sofort und unkompliziert online in einem gängigen Web-Browser wie zum Beispiel Internet Explorer, Safari, Opera oder Mozilla Firefox gespielt werden. Damals waren die meisten Browserspiele noch textbasierend, es gab also kaum Grafiken und Bilder, geschweige denn Animationen. Heute, mit der rasanten Entwicklung von Web-Technologien wie Flash und HTML wurde es möglich, die Spiele im Browser weitaus komplexer, anspruchsvoller und umfangreicher zu gestalten.

Nun wirft sich noch die Frage auf, wieso all diese Onlinespiele kostenlos sein können. Das ist dadurch zu erklären, dass es im Spiel die Möglichkeit gibt, Spielgegenstände um echtes Geld zu kaufen. Diese Gegenstände werden allerdings nicht zwingend zum Spielen benötigt und die MMORPGs und Browsergames können ohne Probleme auch in der kostenlosen Variante online gespielt werden. Es bleibt also jedem Spieler selbst überlassen, ob er für eines dieser Games Geld ausgeben möchte, oder nicht.

Tags: , , , ,

Die Internet-Revolution

Posted by admin on
Spiele / Kommentare deaktiviert für Die Internet-Revolution

Man kann das Internet dazu nutzen, um hier Informationen zu finden und sie auszutauschen, also im sich in internationalen Teams zu vernetzen und so im wahrsten Wortsinne zu kooperieren. Oder man bucht im Internet seine Reisen und regelt seine Geldgeschäfte bequem vom Schreibtisch oder Wohnzimmer aus, zu jeder Tages- oder Nachtzeit, immer dann, wenn man es selber gerade zeitlich einrichten kann. Auch beliebt sind die vielzahligen Angebote an Testberichten für viele Produkte oder generell die Möglichkeit, jederzeit überall einkaufen zu können und die Waren dann per Post geliefert zu bekommen. Kurz, das Internet hat die Art und Weise zu leben im 21. Jahrhundert massiv und nachhaltig beeinflusst und verändert. Da ist es nur logisch und konsequent, dass es auch Optionen bereit hält, dem im Menschen innewohnenden Spieltrieb zu befriedigen, so finden sich eine große Auswahl an verschiedenen Online Games, wie die Internetspiele genannt werden. Hier kann man seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen oder sein Gedächtnis trainieren, oder auch das logische Denken. Die Auswahl der Online Spiele ist groß und täglich werden neue Spiele veröffentlicht, die oft kostenlos spielbar sind und manchmal für ein kurzes Spiel in der Mittagspause gut sind, und bei anderen eine Spieltiefe bieten, die auf Monate fesseln und faszinieren kann. So finden etwa Rollenspiele immer mehr Anhänger, bei denen man sich in einem spielerischen Kontext einen Charakter erschaffen und diesen verschiedene Abenteuer erleben lassen kann. Die Langzeitmotivation entsteht dabei einmal durch die Möglichkeiten, die sich im Verlaufe des Spieles ergeben und die den eigenen Charakter individuell entwickeln, und auch in dem direkten Austausch mit anderen Spielern im Chat oder im spieleigenen Forum, wodurch eine Spielgemeinschaft entstehen kann, die über die Grenzen dessen hinausgeht, was ohne das weltweite Datennetz möglich wäre. Zudem bieten die Spiele oftmals auch ansprechende Grafiken, was den Spielspaß und den visuellen Anreiz zusätzlich steigert.

Tags: , , ,

Gesellschaftsspiele – Wo sind sie nur?

Posted by admin on
Spiele / Kommentare deaktiviert für Gesellschaftsspiele – Wo sind sie nur?

Während es früher eigentlich normal war, dass sich die ganze Familie abends vor dem Küchentisch versammelten, um sich gemeinsam mit einem Gesellschaftsspiel zu beschäftigen, wie zum Beispiel Monopoly.

Es wurde oft Stundenlang zusammen gesessen, gelacht und dabei die Zeit vergessen. Heute ist das eher kaum der Fall, da verzieht sich jeder in sein Zimmer und verbringt seine freie Zeit vor dem Computer. Zwar wird hier auch gespielt, sich aber mehr mit online Rollenspielen, Ballergames und anderen Computergames. Zu den beliebtesten Computerspielen gehören auf jeden Fall MMORPGs, hierbei handelt es sich um Rollenspiele, welche ausschließlich über das Internet gespielt werden können. Zu den berühmtesten Spielen dieser Art, gehört auf jeden Fall World of Warcraft. Bei diesem Spiel kann man seine Spielfigur aus den verschiedensten Völkern und Klassen kreieren. So schlüpft man bei World of Warcraft in die Haut eines listigen Schurken, starken Kriegers oder bedachten Paladins, um verschiedene Abenteuer zu bestehen in einer aufregenden virtuellen Welt. Hierbei ist das Ziel des Spiels, dass man Erfahrungspunkte sammelt. Dies kann geschehen durch das Lösen von Quests (Aufgaben) oder das Bestehen von Dugeons erfolgen. Dugeons sind abgeschottete Teile einer virtuellen Welt, die man meist als Gruppe durchläuft, um einen bestimmten Endgegner zu töten. Diese Spielergruppe besteht normalerweise aus fünf Spielern. Einer ist der Heiler, der andere der Tank und die drei anderen die DDs. Die Aufgabe des Heilers ist schnell erklärt. Wie der Name schon sagt, heilt der den erlittenen Schaden seiner Gruppenmitglieder. Der Tank hat die Angriffe der Mobs auf sich zu ziehen, um seine Gruppenmitglieder vor Schaden zu bewahren, so dass diese ungestört angreifen können. Es gibt unterschiedliche Arten von DDs. Die einen können kurzfristig hohen Schaden verursachen und danach eher mittelmäßig, während die anderen kaum hohe Schadenskurven haben. Da man auch in einem MMORPG über die Chatfunktion miteinander kommunizieren kann, haben die Spiele einen besonderen Reiz für ihre User. Nicht nur dass man hier fantastische Welten erkunden kann, auch können hier neue Freunde gefunden werden. So ist die Möglichkeit schnell gegeben, dass man den Kontakt zur Realität verliert.

Tags: