Ferienhaus

Asturien im Norden Spaniens

Posted by admin on März 28, 2020
Reisen / Kommentare deaktiviert für Asturien im Norden Spaniens

Das Gebiet von Asturien im Norden Spaniens eine wichtige Rolle gespielt in der Entwicklung des heutigen Spaniens wie wir es kennen. Während der arabischen Besetzung Spaniens, das eine lange 800 Jahre dauerte, gelang es den Bereich zu bleiben, Christian und war der Punkt, von dem der Widerstand gegen die maurischen Besetzung begonnen und wurde beibehalten.

Einer der wichtigsten Städte ist Oviedo. Als Hauptstadt hat es eine breite Palette von interessanten Gebäuden und Architektur zu sehen, dass spiegelt den Bereichen Geschichte. Die eindrucksvolle gotische Kathedrale ist einen Besuch wert, ebenso wie die vielen kleineren Sakralbauten in der Region. Der bekannte Küstenstadt Gijon ist auch ein schöner Ort, um zu sehen. Trotz der zunehmenden Industrialisierung, die Hafengebiete behalten ihren Charme.

Die umliegenden Binnenland bieten einen atemberaubenden Naturkulisse, malerische Dörfer und beruhigend Flussmündungen. Auf Ihrem Weg nach Llanes Sie in der Lage, die Binnen-Ansichten sowie die Wellen auf die Küste von der Hauptstraße zu sehen. Es gibt eine Reihe von schönen Fischerdörfer in der Gegend, wo Sie eine köstliche Meeresfrüchte Mahlzeit für einen günstigen Preis bekommen kann. Erhöhte touristischen Aktivitäten auf dem Gebiet hat dafür gesorgt, dass die lokale Gemeinde hat eine beträchtliche Summe in die Modernisierung und Entwicklung der Einrichtungen in den größeren Gebieten investiert, und das schließt auch die wunderschönen Strände. Die Stadt Llanes bietet auch eine schöne alte Zeit mit Eigenschaften und Funktionen, darunter die Kirche Santa Maria.

Wenn Sie in der Antike und der frühen Bewohner dieser Region interessiert sind, sollten Sie Ribadesella, die wie viele andere Städte, hat sauberen Sand, ein umfangreiches Gewerbegebiet in der Stadt und einige sehr interessante Geschichte Kopf. Besuchen Sie auch einige der lokalen Flussmündungen, wenn Sie in der Gegend sind – die Villaviciosan ist man besonders charmant mit Obstbäumen.

Keine Reise in die Region wäre ohne einen Stopp in Gijon abgeschlossen sein. Es hat einen großen kommerziellen Präsenz in der Region, aber auch einige lokale, älter und charmante Funktionen, einschließlich der Hafengegend. Es ist auch ein beliebtes Touristenziel in den wärmeren Monaten. Die Altstadt ist besonders malerisch, so lohnt es sich, ein paar Stunden erkunden, bevor wir dann auf die saubere San Lorenzo Sand für ein erfrischendes Bad im Meer. Die Altstadt kann sich der brillante Revillagigedo Palace.

Es gibt viel mehr in der Region zu sehen, und es sollte mit dem Auto über ein paar Wochen entdeckt zu werden, wenn möglich. Die Mischung aus altem Charme und Tradition mit modernen Kommerz sicherzustellen, dass es für jeden etwas in Asturien, und seine weniger als einige der großen Resorts auf der Süd-und Ostküste von Spanien überfüllt.

Club Villamar bietet Hunderte von Meilen von schönen Stränden, reiche kulturelle Geschichte und ferienhaus spanien ist die bei weitem beliebteste Urlaubsziel, besuchen Sie einfach ferienwohnung Lloret de Mar und Ferienhaus Pineda de März.

Tags:

Nordsee Urlaubsplanung

Posted by admin on März 16, 2019
Reisen / Kommentare deaktiviert für Nordsee Urlaubsplanung

Je früher die Urlaubsplanung beginnt, desto wahrscheinlicher wird es sein, eine passende Unterkunft zu finden und das gewünschte Ferienobjekt auch tatsächlich buchen zu können. Denn gerade für Kurzentschlossene ist es beispielsweise in der Sommersaison an der Nordsee kaum noch möglich, die passende Unterkunft ausfindig zu machen. Die Folge: Man ist auf Restkapazitäten und Kompromisse bei der Nordsee Ferienwohnung oder dem Ferienhaus angewiesen.

Im Vorfeld einer jeden Planung muss das Ziel feststehen. Steht das Ziel noch nicht fest, gilt es ein Anforderungsprofil an den Urlaubsort an der Nordsee zu erstellen und Vergleiche auf entsprechenden Themen-Reiseportalen wie z.B. Nordseewolf.de durchzuführen. Ein Anforderungsprofil kann hinsichtlich von Freizeitangeboten, Familieneinrichtungen, Infrastruktur und dem kulinarischen Angebot erstellt werden.

Reisende Eltern stellen an den Urlaubsort besondere Ansprüche. Freizeitangebote für die Kleinen vor Ort, ein Kinderspielhaus für schlechtes Wetter und das Spaßbad sollten nicht fehlen. Viele Gemeinden bieten zusätzlich auch eine Kinderbetreuung an, damit Eltern auch mal den einen oder anderen Ausflug alleine machen können. Die Frage was man vom Urlaubsort in punkto Infrastruktur erwartet sollte geklärt werden. Viele Angebote bieten Top Unterkünfte in exklusiven Lagen an, wenn der Weg zum nächsten Supermarkt oder dem Bäcker zu viel Zeit in Anspruch nimmt, kann dies als unbefriedigend empfunden werden. Auch die Anreise ist vor allem von der verkehrstechnischen Situation vor Ort abhängig. Sind die Orte der Nordseeküste stets gut erreichbar, ist die Anreise auf eine Nordseeinsel nicht immer einfach. Autoreisende können eigene Fahrzeuge nicht auf eine der zahlreichen autofreien Nordseeinseln mitnehmen und müssen diese auf dem Festland stehen lassen. Wer viel Gepäck dabei und kleine Kinder hat, für den mag dies als Problem gesehen werden. Im Gegenzug werden die Eltern aber auch die Inseln ohne Auto schätzen, wenn Sie sich nicht um den Verkehr auf der Insel sonderlich viel Gedanken machen müssen. Selbstverpflger müssen sich um das gastronomische Angebot weniger Gedanken machen. Für den, für den die kulinarischen Genüsse mit zum Urlaub gehören, sollte die Größe des Ortes oder die Nähe eines größeren Ortes nicht außer acht gelassen werden.

Steht das Ziel fest, kann eine Buchung vorgenommen werden. Je früher, desto besser. Erfahrungsgemäß sollte die Buchung spätestens ein ¾ Jahr bis ½ Jahr vorm eigentlichen Urlaub erfolgen.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Borkum ist nicht nur aber auch für Familien ein Urlaubsparadies

Posted by admin on März 13, 2019
Reisen / Kommentare deaktiviert für Borkum ist nicht nur aber auch für Familien ein Urlaubsparadies

Borkum, die größte der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln, gehört mit Teilen der Insel und dem angrenzenden Watt zum Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“. Das Wattenmeer ist ein ganz besonderer Lebensraum, den es zu schützen gilt. In ihm leben Tiere und Pflanzen, die genau diesem Lebensraum angepasst sind und die teilweise auch nur an dieser einen Stelle vorkommen. Das Watt hat sich dadurch gebildet, dass die Nordsee ungewöhnlich flach ist, das heißt, der Meeresboden fällt auf einen Kilometer teilweise nur wenige Zentimeter ab. Zweimal täglich wird es von der Flut überspült, die Sand, Ton und Schluff bzw. Silt (das sind unverfestigte klastische Sedimente und Sedimentgesteine) ablagert. Ein besonders typischer Wattbewohner ist der Wattwurm und vor allem für Kinder ist eine Wattwanderung ein Riesenspaß. Als staatlich anerkanntes Nordseeheilbad verfügt Borkum nicht nur über ein attraktives Seebad, sondern auch über zahlreiche Kureinrichtungen, die mit einem Urlaub verbunden werden können.

Eine Fülle von Veranstaltungen, die das ganze Jahr über laufen, haben für jeden Geschmack etwas zu bieten, so dass es einem Urlauber zu keiner Jahreszeit langweilig werden muss. Dazu gehören auch Veranstaltungen für Kinder, wie zum Beispiel Schwimmkurse für die ganz Kleinen. Die vogelkundlichen Entdeckungen sind dann wieder etwas für die ganze Familie. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen auch der „Alte Leuchtturm“, ein 45 Meter hoher, rechteckiger Turm, der das älteste Gebäude der Insel ist, und gleichzeitig ihr Wahrzeichen. Er dient heute als Aussichtsturm. Die beiden anderen Leuchttürme sind noch immer im Betrieb, wobei der kleinere, rotweiße Leuchtturm den Beinamen „der Elektrische“ erhielt, weil er der erste Leuchtturm in Deutschland war, der für den elektrischen Betrieb gebaut wurde. Weitere Attraktionen sind das Museumsschiff „Feuerschiff Borkum-Riff“ und das Nordseeaquarium. Für sportlich Aktive gibt es ein buntes Sportangebot. So kann man beispielsweise auf ca. 125 Kilometer ausgebauten Wegen, die sehr gut markiert sind, Borkum zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Vor allem das Beach Walking macht auch Kindern viel Spaß. Außerdem kann man Segeln, Surfen und Windsurfen, Beachvolleyball und Beachsoccer spielen, sich im Kitesurfen, Buggykiting, Strandsegeln oder Drachenfliegen versuchen und schließlich gibt es da noch das „Gezeitenland – Wasser & Wellness“ mit dem FlowRider: die erste Indoor-Surfanlage in Norddeutschland. Die ostfriesische Küche verwöhnt den Gaumen mit leckeren Meeresfrüchten frisch vom Fang. Die praktischen Unterkünfte und komfortablen Ferienwohnungen in Borkum runden das Urlaubsfeeling angemessen ab. Im Zeitalter des Internets lässt sich die Suche nach einem Domizil und das Buchen bequem online durchführen.

Tags: , , , , , , , , ,

Ferien im Münsterland

Posted by admin on März 10, 2019
Reisen / Kommentare deaktiviert für Ferien im Münsterland

Als Münsterland wird die Region um die Stadt Münster im nordwestlichen Westfalen genannt. Die westfälische Großstadt Münster ist der beherrschende Mittelpunkt der Region. Landschaftlich gesehen wird das Münsterland im Westen durch die niederländische Staatsgrenze begrenzt, im Nordosten durch den Teutoburger Wald und im Süden durch den Fluss Lippe, oder es wird als nördlicher Teil der Westfälischen Bucht beschrieben. Diese Grenzen, die landschaftlich bzw. historisch bedingt sind, sind nur ungefähr deckungsgleich mit den politischen, verwaltungsbedingten Grenzen. Eine eindeutige Festlegung ist eher schwierig, denn die Bevölkerung orientiert sich eher an den historisch gewachsenen Grenzen. Das Münsterland besitzt neben seiner Hauptstadt eine sehr ländliche Struktur mit besonderen kulturlandschaftlichen Merkmalen.

Dazu gehören beispielsweise die zahlreichen Wasserburgen im parkartig geprägten Landschaftsbild. Man spricht auch von der Münsterländer Parklandschaft, die durch die starke landschaftliche Nutzung entsteht. In kleinzelligen Strukturen wechseln sich Äcker, Wiesen und Weiden mit kleinen Wäldchen und Wallhecken ab, was für das Auge ein sehr abwechslungsreiches Bild schafft. Entsprechend ist das Münsterland ein Ferienparadies für Menschen, die den Urlaub auf dem Land schätzen, was besonders für Familien mit Kindern ein tolles Erlebnis ist. Hier kann man in einer weitegehend intakten Landschaft entspannen und die Natur genießen. Ausflüge auf dem Fahrrad sind ein beliebter Freizeitsport. Aber auch Reiten, Golf und Ballonfahren sind Angebote, die dem Urlauber jederzeit zur Verfügung stehen. Daneben bietet das Münsterland ein reiches Kulturleben mit Theater, Konzerten, Ausstellungen und anderes mehr. Nicht zu vergessen, dass man im Münsterland auf Droste-Hülshoffs Spuren wandeln kann, denn sie war „ein Stockwestfale, nämlich ein Münsterländer“, wie sie von sich selbst sagte. Wer hier Urlaub machen möchte, findet ein gut ausgestattetes Angebot an Hotels, Zimmern oder Bauerhöfe, die gerne Gäste aufnehmen. Für Familien empfehlenswert ist auch eine Ferienwohnung oder auch ein Ferienhaus im Münsterland. Komfortabel und modern ausgestattet, ruhig und idyllisch gelegen, hier findet jeder ein Angebot nach seinem persönlichen Bedürfnis und Geschmack, denn das Angebot ist reichhaltig.

Tags: , , , ,

Der Harz – das Märchen und Sagengebirge

Posted by admin on
Reisen / Kommentare deaktiviert für Der Harz – das Märchen und Sagengebirge

In ganz Deutschland gibt es kein anderes Gebirge, das so mit Mythen, Märchen und Sagen verbunden ist, wie der Harz. Am bekanntesten sind natürlich die Hexen, die sich in der Walpurgisnacht auf dem Hexentanzplatz bei Thale versammeln, um von dort aus auf Besen und anderen Fluggeräten zum Brocken zu fliegen, wo sie das eigentliche Hexenfest feiern und sich mit dem Teufel vermählen. Die Walpurgisnacht erhielt ihren Namen von der heiligen Walburga, deren Heiligsprechung bis ins Mittelalter am 1. Mai gefeiert wurde. Dabei begannen die Festivitäten bereits am 30. April mit dem Tanz in den Mai. Mythologisch geht das Fest auf das Mondfest zurück, welches in der Nacht des ersten Vollmondes nach der Sommersonnenwende gefeiert wurde. Die Tage davor, an den sogenannten Walpurgistagen, wurden die Glocken zur Abwehr der angeblichen Hexenumtriebe geläutet. Hexenfeuer, Maifeuer und andere Bräuche kennt man in ganz Deutschland und sie dienten einstmals der Geistervertreibung.

Doch im Harz sind in der Walpurgisnacht jedes Jahr tatsächlich die Hexen und Teufel los. Diese jährlichen Walpurgisfeiern werden dort überall mit der Entzündung eines großen Feuers und heidnischem Treiben wie kaum anderswo gefeiert. Durch die Walpurgisnacht in Goethes „Faust“ sowie der „Kleinen Hexe“ von Ottfried Preußler wurde dem Harz und dem Brocken ein Denkmal für alle Zeiten gesetzt. Seit 2003 gibt es im Harz auch einen „Hexenstieg“, ein rund Hundert Kilometer langer Wanderweg, der direkt über diesen sagenumwobenen Gipfel des Brocken führt. Doch der Harz hat noch eine Menge weiterer Sagengestalten und Märchenfiguren, deren Geschichten in Märchen und Sagenbüchern festgehalten wurden, wie zum Beispiel die Geschichte des Riesen Bodo, nach dem der Fluss Bode benannt ist, in dem er noch heute hausen soll. Auch die Rosstrappe, ein Hufabdruck in der Klippe ist auf diese Sage zurückzuführen Heinrich Heine hat in seiner Harzreise die schöne Prinzessin Ilse von Ilsenburg verewigt. Nach ihr ist der Fluss Ilse benannt und der Berg Ilsenberg auf dem die Burg steht. In diesen Wäldern ließ Engelbert Humperdinck die Eltern von Hänsel und Gretel ihre Kinder aussetzten. Das Kyffhäusergebirge ist bekannt durch die Sage um den schlafenden Kaiser Friedrich I. Barbarossa. „Die Jungfrau von Osterode“ oder die „Die Baumannshöhle“ sind weitere Geschichten aus der Region, die deren Gesicht mitprägten. Nicht von ungefähr findet man im Harz nicht nur einen Märchenwald / Märchenpark, in denen verschiedene Märchen und Sagen thematisch dargestellt sind und nicht nur für Kinder eine Attraktion darstellen. Der Harz bietet sich nicht zuletzt deshalb als ideales Ziel für den Familienurlaub an. Eine geeignete Unterkunft für die ganze Familie ist im Harz ein Ferienhaus, das am besten gleich online gebucht wird.

Tags: , , , , ,

Bornholm die Un-Dänische

Posted by admin on
Reisen / Kommentare deaktiviert für Bornholm die Un-Dänische

Bornholm ist eine dänische Insel in der Ostsee, die aber gut 135 Kilometer vom dänischen Festland entfernt ist. Sie liegt viel näher an Schwedens Küste (ca. 35 Kilometer) und sogar näher an Deutschland. Bis zum Kap Arkona auf Rügen sind es in der Tat nur etwa 90 Kilometer. In dieser geografischen Lage hat sich ein ganz eigener Schlag Menschen entwickelt. „Die Bornholmer weichen von der dänischen Norm ab“, sagen die anderen Dänen ohne es ihnen wirklich Übel zu nehmen. Wegen der geografischen Nähe zu Schweden schimpft man sie auch schon mal „Reserveschweden“. Aber das ist Erstens nicht wirklich böse gemeint, die Dänen sind ein tolerantes Volk und Zweitens ficht das die Bornholmer überhaupt nicht an. Sie sind einfach stolz auf ihre Eigenständigkeit und kokettieren gerne mit der Abweichung von der sogenannten dänischen Norm. Für die Urlauber, die hier jedes Jahr in Scharen die Insel bevölkern ist diese Diskussion völlig irrelevant, sie lieben dieses, als Sonneninsel gepriesene Eiland. Für Sonnenanbeter ist Bornholm tatsächlich eine Top Adresse – mit etwa 2060 Sonnenstunden im Jahr, liegt sie im Vergleich zum übrigen Dänemark mit ca. 1869 Sonnenstunden erheblich über der dänischen Norm. Das liegt an der geografischen Lage – über der relativ kleinen Insel bilden sich nur wenige Wolken. Bornholm ist ein beliebtes Reiseziel für den Urlaub zu Zweit in Dänemark, das liegt sicher auch an dem „sonnigen Gemüt“ der Insel, aber die meisten Paare, die hier ihren Urlaub verbringen wollen, suchen Ruhe, stille Plätze und unverstellte Natur. Und die finden sie hier in idealer Weise. Obwohl auch kulturell hier Einiges geboten wird und zu den 44.000 Einwohnern jährlich noch mehr als eine halbe Million Urlauber auf die Insel fahren, lässt sich hier entspannt Urlaub machen. Unterkünfte sind kein Problem. Wer z.B. unter Ferienhäuser Dänemark sucht, wird eine stattliche Zahl wunderhübscher Häuser auf Bornholm finden. An der 158 Kilometer langen Küste gibt es außerordentlich viele Häuser mit einem freien Blick aufs Meer. Das eigenwillige Bornholm vereint auf seinen 587,5 km2 alle Landschaften, die man in Skandinavien vorfindet. Sandstrände, Granitfelsen, Buchenwälder und Heideflächen. Und wem die Natur nicht so wichtig ist, dem sei das bunte Treiben in der Hauptstadt Ronne oder den beiden Städtchen Hasle und Allinge empfohlen. Vom 6.-12. Juli 2009 findet auf Bornholm sogar ein renommiertes Jazz Festival statt – das „Allinge Jazz Festival“ Und das bedeutet 1 Woche lang 30 bis 35 Konzerte von europäischen Top Bands und der Eintritt ist frei! Das gibt’s bei keinem vergleichbaren Jazz-Festival in Dänemark. So ist Bornholm.

Tags: , , , ,

Bornholm die östlichste Insel Dänemarks

Posted by admin on
Reisen / Kommentare deaktiviert für Bornholm die östlichste Insel Dänemarks

Wer würde auf die Idee kommen, Urlaub in Dänemark zu machen, um einen Wasserfall zu sehen? Und doch ist das möglich. Die Insel Bornholm, mitten in der Ostsee gelegen, bietet sogar einen, der mehr als zwanzig Meter hoch ist! Das ist allerdings bei Weitem nicht der einzige Grund, warum man dieser Insel einmal einen Besuch abstatten sollte. Sie liegt weiter östlich als jeder andere Teil Dänemarks, nicht weit von der deutschen Insel Rügen und noch näher an Schweden. Insgesamt weist sie eine Küstenlänge von fast 160 Kilometern auf. Der größte Teil davon ist allerdings von Steilklippen bestimmt, doch im Südosten, rund um den Urlaubsort Dueodde, finden sich auch herrliche, ausgedehnte Sandstände, die im Sommer zum Baden einladen und im Herbst zu endlosen Spaziergängen mit Blick auf das dann windgepeitschte, raue Meer. Hier finden sich auch Dünen und Kiefernwälder, wie man sie von anderen dänischen Ferienorten her kennt. Das Landesinnere wartet hingegen mit für Dänemark eher untypischen, weiten Laubwäldern und beeindruckenden Schluchten auf, vereinzelt auch mit Heidelandschaft. Letztere findet sich allerdings mehr an der Nordküste der Insel. Wer sich für die Vergangenheit interessiert, der findet auf Bornholm zahlreiche Hünengräber, Steinkreise und andere Überbleibsel der Megalithkultur. Aus dem Mittelalter ist sogar eine wichtige Burgruine übriggeblieben, die (oder sprachlich richtiger eigentlich das) Hammershus. Aber auch die üblichen Freizeitvergnügen von Dänemark-Touristen, etwa das Reiten, das Einkaufen von frisch gefangenem Fisch oder das Shopping in den Einkaufstraßen der kleinen Städte, sind auf Bornholm natürlich problemlos möglich. Ein kleiner Wermutstropfen ist sicher, dass Ferienhäuser in Dänemark , insbesondere auf Bornholm, aufgrund der hohen Nachfrage nicht gerade billig sind. Wer jedoch einmal die „Sonneninsel“ in der Ostsee mit ihrem im Sommer beinahe mediterran anmutenden Klima, den wunderbaren Sandstränden, den unzähligen Kunsthandwerkern und den kleinen Räuchereien besucht hat, der wird trotz etwas höherer Preise immer wieder nach Bornholm zurückkommen.

Tags: , , , , , , , ,

Dem Winter entfliehen – Traumurlaub in Florida

Posted by admin on
Reisen / Kommentare deaktiviert für Dem Winter entfliehen – Traumurlaub in Florida

Manchen fällt es schwer – mitten im Sommer an den Winter denken. Aber eins steht fest: der nächste Winter kommt bestimmt. In unseren Gefilden hat der Winter den Nachteil, dass die kurzen Tage mit den langen Nächten meistens mit nasskaltem Schmuddelwetter verbunden sind. Das „Winter Wonderland“ hat man selten und wenn dann auch nur für kurze Zeit. Nicht gerade stimmungsverbessernd ist es da, dass man oft morgens bei Dunkelheit aus dem Haus muss und erst abends – wenn es wieder dunkel ist – nach Hause kommt.

Wie gut tut es da, dem Winter ein Schnippchen zu schlagen und in wärmere Gefilde zu entfliehen. Leider geht das nicht „mal eben so“, denn wirklich wärmer wird es nur, wenn man sich recht weit von Deutschland entfernt. Ein Traumziel dabei ist sicherlich Florida. Das ganze Jahr Sommer und Temperaturen jenseits der 20 Grad ist es geradezu ideal, um im deutschen Winter mal aufzutanken. Besonders eignet sich florida dadurch, dass der europäische Winter hier die beste Reisezeit ist! Temperaturen wie bei uns im Sommer und dabei geringe Luftfeuchtigkeit lassen die Herzen aller sonnenhungrigen höher schlagen. Selbst Urlaub mit Florida Baby ist da kein Problem, da keine  Tiere gefährlich werden könnten und die Infrastruktur vorhanden ist, wie zu Hause.

Besonders schön ist das Entspannen in einem Ferienhaus. Gerade eine Florida Luxusvilla lädt dazu ein, im Januar oder Februar entspannt auf dem Liegestuhl zu liegen und bei Gelegenheit ein paar Runden im Pool zu schwimmen und an die lieben zu Hause zu denken. Die Ausstattung lässt hier keine Wünsche offen: Pool, manchmal sogar Jacuzzi und Gasgrill machen den Aufenthalt zum unvergesslichen Erlebnis! Florida Ferienhäuser sind dabei in der Regel so angelegt, dass das Großzügige Wohnzimme einer breite Glasfront Richtung Pool hat, die man öffnen kann. Auch hier braucht man sich vor Mücken nicht zu fürchten, sind doch die meisten Außenanlagen im Florida Ferienhaus mit einem so genannten Screen umgeben. Dieser schützt zuverlässig vor allerlei eindringenden Ungeziefer und ermöglicht es, bis weit in die Nacht hinein das wunderbare Wetter zu genießen.

Appetit gemacht? Buchen Sie noch jetzt den Urlaub für den nächsten Winter im Florida Ferienhaus! Viel Spaß….

Tags: , , , , , , , , , , ,

Sonniges Land

Posted by admin on
Reisen / Kommentare deaktiviert für Sonniges Land

Warum fahren so viele Deutsche jedes Jahr zu unseren dänischen Nachbarn um dort ihre Ferien zu verbringen? Je nördlicher je kälter, könnte man denken, aber das stimmt nicht immer – in Dänemark herrscht ein gemäßigtes Klima mit einer großen Anzahl an Sonnenstunden pro Jahr. Wer die deutsche Nordseeküste kennt und dort regelmäßig Urlaub macht, weiß wie mäßig hier die Chancen auf gutes Sommerwetter sind. Das entspringt nicht nur einer gefühlten „Schiet-Wetter“-Depression sondern lässt sich sehr gut auch mit Zahlen untermauern. Die deutsche Nordseeküste sieht durchschnittlich nur etwa 1600 Stunden im Jahr die Sonne. An den dänischen Küsten sind es über 1800 Stunden und auf der Ostsee-Insel Bornholm sogar über 2000. Dazu kommt das stets sonnige Gemüt der Dänen und ihre Gastfreundlichkeit. Es ist ein sehr eigenwilliges und selbstbewusstes Volk, dass es nicht nötig hat, sich für ausländische Touristen zu verbiegen. Sie sind tatsächlich so offen und tolerant, wie sie sich geben. Ein weiterer Pluspunkt für die deutschen Touristen sind die Ferienhäuser in Dänemark. Sie sind mit Abstand die beliebteste Ferienunterkunft in diesem Land, egal ob Einzelreisende, Pärchen oder Familien. Und egal wohin es die Urlauber treibt, an die sanften Strände der dänische Ostsee oder die wilde Nordseeküste im Westen mit ihren herrlichen breiten Sandstränden. Ferienhäuser stehen an den schönsten Stellen und bieten nicht nur ein behagliches Zuhause sondern häufig auch eine unglaubliche Perspektive auf das Umland. Diese Häuser zu finden und anzumieten war früher sicher immer umständlich, aber mit der Fortentwicklung des Internets ist es die reine Freude, sich hier in die Welt der dänischen Ferienhäuser einzuklinken. Selbst ehemalige Geheimtipps, wie der kleine Ort Blaavand an der Westspitze Jütlands, der zwar nur 200 Einwohner zählt, aber über eine riesige Anzahl Ferienunterkünfte verfügt, bietet seine Häuser über die simple Suchfunktion „Ferienhäuser Blaavand“ an. Blaavand ist im Übrigen nicht umsonst ein echter Tipp, denn der 40 Kilometer lange breite Sandstrand sucht Seinesgleichen und ist einer der beliebtesten Badestrände in Dänemark.

Tags: , , , , ,

Fuerteventura und La Gomera – So verschieden können die Kanaren sein

Posted by admin on
Reisen / Kommentare deaktiviert für Fuerteventura und La Gomera – So verschieden können die Kanaren sein

Fuerteventura und La Gomera sind zwei der sieben Kanarischen Hauptinseln. Fuerteventura ist dabei mit 1660 Quadratkilometer Fläche die zweitgrößte, La Gomera mit 370 Quadratkilometern die zweitkleinste der Inseln. Doch nicht nur in der Größe unterscheiden sich die beiden Inseln. La Gomera hat eine fast kreisrunde Form, während Fuerteventura besonders lang gestreckt ist. In Nord-Südrichtung erstreckt sich Fuerteventura über eine Länge von knapp 100 Kilometern, an der breitesten Stelle misst sie aber gerade mal 31 Kilometer. Die schmalste Stelle, der Istmo de la Pared mit nur fünf Kilometer Breite, gliedert die Insel wie durch eine Wespentaille in zwei Teile. Fuerteventura ist geradezu ein Paradies für Sonnenanbeter, denn hier gebt es etwa 300 Sonnentage im Jahr. Die Insel ist ausgesprochen trocken und die Vegetation nicht sehr ausgeprägt.

Endlos lange Sandstrände, zerklüftete Steilküsten, wüstenartige Dünenlandschaften, kahle Berghängen und Hügelketten und weitflächige Steinwüsten bieten einen faszinierenden Hintergrund für die wenige Flora, die sich genau diesen klimatischen Bedingungen angepasst hat. Gelber Ginster, wunderschöner Strandflieder und jede Menge verschiedene Flechtenarten bringen Farbe in die karge Landschaft. Vor allem gedeihen hier Kakteen gut, besonders im Hinterland. Fuerteventura ist ein sehr beliebtes Urlaubsland für Strandurlauber und ideal für Familien mit kleinen Kindern. Der hier ständig wehende Wind sorgt auch im Sommer für angenehm milde Temperaturen. Ideale nterkunft für Familien ist neben einer Hotelanlage eine Fuerteventura Ferienwohnung, die es in unterschiedlichsten Ausstattungen gibt. La Gomera ist eine ausgesprochen grüne Insel und besonders beliebt bei Naturliebhabern und Wanderurlaubern. Eine der landschaftlichen Sehenswürdigkeiten ist der Nationalpark Garajonay mit seinem immergrünen Lorbeerwald und dem Nebelurwald, dem Bosque El Cedro, mit baumhohen Erikagewächsen. Daneben prägen spektakuläre Schluchten und imposante Steilhänge das Landschaftsbild. Berühmt ist auch die weltweit nur hier existierenden Pfeifsprache der Einheimischen: „El Silbo“. Wer hier Urlaub macht, dem seien die attraktiven Ferienhäuser La Gomera ans Herz gelegt, die es in preisgünstiger, gemütlicher und / oder komfortabler Ausstattung gibt, am Meer, in ruhiger Lage und / oder nahe des Nationalparks, so das jeder sein Lieblingshaus finden kann.

Tags: , , , , ,