Spanien

Parks von Marbella

Posted by admin on Juli 30, 2011
Reisen / Kommentare deaktiviert für Parks von Marbella

El Calvario

Das ist einzigartig Steingarten. Der Designer der Landschaft ist Miguel Angel Vico, der Architekt ist. In El Calvario alles gemacht natürlicher aussehen zu felsigen Hintergrund. Der Ort ist wirklich einen Besuch wert, denn die einzigartigen Stil und die Landschaft ist etwas, was Sie nicht irgendwoanders finden, aber in Marbella.

König Fahd Gardens

Dieser Ort hat den alten Stil der maurischen Zeit in Marbella erhalten. Hier sehen Sie eine wirklich beeindruckende öffentlichen Garten, der voller Leben ist. Es befindet sich neben und liegt ein Teil der Fläche des Palastes von König Fahd Saudi Arabian.

La Alameda

Dies ist einer der interessantesten und lebendige Wahrzeichen in Marbella. Heutzutage hat man ein neues Zentrum der Stadt. Es wird oft als eine Darstellung Symbol für Marbella verwendet und es ist ein Ort, wo Menschen oft verwendet werden, um Treffen zu arrangieren. Hier können Sie sehen, Palmen und exotische Pflanzen – es ist ein winziger botanischer Garten mitten im Zentrum der Stadt. Jeden Sommer wird es auch ein Ort für Tanz und Konzerte.

Nagüeles Park

Der Park ist sehr natürlich und es ist ein sehr beliebter Ort für Touristen und Einheimische besuchen. Es liegt direkt am Fuße des Berges der Sierra Blanca. Es ist ein Ort, wo Sie gehen, um die Natur der Marbella kennen und genießen Sie einfach Ihre Zeit.

Die Verfassung Park

Die Verfassung Park besticht durch seine Ruhe. Es ist relativ neu Ort – es wurde 1950 erbaut. Ein toller Ort zum entspannen und genießen Sie Ihre freie Zeit! Es liegt nahe dem Zentrum der Stadt und dem Strand nieder. Dies ist auch einer der Orte, wo Konzerte manchmal gehalten werden. Es hat auch ein Amphitheater. Wenn Sie nach Marbella gehen im Sommer ist es auf jeden Fall einen Besuch wert.

Parque de las Medranas

Es ist in San Pedro de Alcántara entfernt. Der Park bietet nicht nur den Besuchern überraschende Anblick mit der schönen Natur von Marbella – es gibt uns auch die Möglichkeit, zahlreiche interessante Aktivitäten, wie zum Beispiel tun, Schwimmen im Pool oder Wasserski oder Sie können einfach besuchen Sie einige der zahlreichen Restaurants oder Souvenirshops . Was auch immer Sie sich entscheiden, ist es ein wunderbarer Ort zu gehen, wenn Sie in Marbella sind und Sie haben Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie Kinder haben, in diesem Park gibt es auch Spielplätze für Kinder.

Club Villamar bietet Hunderte von Meilen von schönen Stränden, reiche kulturelle Geschichte und ferienwohnungen spanien ist die bei weitem beliebteste Urlaubsziel, besuchen Sie einfach Ferienhäuser Costa Blanca und Club Villamar.

Tags: ,

Weine aus Spanien

Posted by admin on Juni 16, 2011
Essen & Trinken / Kommentare deaktiviert für Weine aus Spanien

Spanien, ein seit dem Mittelalter berühmtes Weinland, liefert heute mit die köstlichsten Weine in alle Welt. Immerhin besitzt das Land die größte Rebanbaufläche der Welt. Die meisten spanischen Weine sind Rotweine, obwohl auch ein reichhaltiges Sortiment an Weißweinen angeboten wird. Doch die unumstrittene Nr. 1 unter den Tischgetränken in Spanien ist und bleibt der Rotwein. In den letzten Jahren ist auch der Anbau von Biowein stark auf dem Vormarsch.

Der bekannteste spanische Wein – ebenso das bekannteste spanische Anbaugebiet – ist die Region Rioja. Rioja liegt im nördlichen Teil Spaniens, zwischen der Region Navarra und dem Baskenland entlang dem Ebro Delta. Man könnte behaupten, dass Rioja nicht nur ein Weinanbaugebiet ist, sondern inzwischen auch eine Art Weltanschauung. Erstmals international bekannt wurde der Wein aus Rioja 1790, als ein Spanier in der dortigen Gegend die Ausbautechnik nach französischem Vorbild einführte. Die Weinhändler aus verschiedenen Ländern interessierten sich für die Rioja-Weine und viele französische Weinbauern aus Bordeaux ließen sich in dem Weinanbaugebiet von Rioja nieder und brachten ihre Erfahrungen im Weinanbau mit.

Aber natürlich gibt es noch weitere hervorragende Weinsorten. Die Rebsorte Tampranillo zum Beispiel ist Spaniens Edelrebe. Diese Rebsorte ist heute noch zu 70 % die meist angebaute Rebe von Spanien besonders im Weinbaugebiet Rioja. Der berühmte Rioja selbst wird fast immer aus der Tempranillo Traube gekeltert. In den zahlreichen Bodegas in und um die Gegend kann man an interessanten Weinverkostungen teilnehmen und zum Beispiel den bekannten Rotwein „El Coto“ (zu deutsch: der Tropfen) probieren. Der „El Coto“ hat eine sehr dunkelrote Farbe, ist samtig im Geschmack und natürlich sehr trocken wie alle Riojaweine.

Nicht unerwähnt sollte der Wein aus Jumilla bleiben. Dieser wächst im Hinterland von Murcia, abgeschirmt von der Küste am Mittelmeer durch eine Bergkette, die das Klima in den Städtchen Jumilla sehr beeinflusst. Dort ist es im Sommer sehr trocken, praktisch wie ein Wüstenklima. Aber gerade durch dieses besondere Klima erhalten die Trauben die perfekte Reife. Die vorherrschende Rebsorte in Jumilla ist übrigends die Monastrelltraube. Der Jumillawein ist voller Frucht und Eleganz, ein Typ Wein der jeden Weinliebhaber überzeugt.

Tags: , , ,

Mit dem Mietwagen Gran Canaria erkunden

Posted by admin on Mai 11, 2011
Reisen / Kommentare deaktiviert für Mit dem Mietwagen Gran Canaria erkunden

Gran Canaria – eine der Inseln des ewigen Frühlings.

In diesem ganzjährig milden Klima bieten sich viele interessante Möglichkeiten wie z.B. die Dünen von Maspalomas, den Fischerort Puerto de Mogan, die Cenebio de Valerón – die Höhlen der Ureinwohner oder der Botanische Garten.

Sie finden hier wunderschöne Hotels in Playa del Ingles oder in Städten wie Las Palmas, San Agustin oder Puerto Rico. Auch Hotels in anderen Orten machen Ihren Urlaub zu einem Erlebnis.

Hier stellen wir mal zwei Orte vor, die jeder für sich sehenswert sind:

Der Ort Vega de San Mateo:

San Mateo liegt südwestlich von der Hauptstadt. Er hat eine Fläche von 37,85 km², mehr als 7.600 Einwohner und liegt 850 Meter über den Meeresspiegel. Die Nachbargemeinden sind Teror und Valleseco im Norden, Tejeda im Westen, Santa Brígida und Valsequillo im Osten und San Bartolomé de TIrajana im Süden.

Am 21. September wird den Fest des Heiligen Matthäus (San Mateo) gefeiert. Tagelang werden mehrere Aktivitäten durchgeführt. Unter anderem einen Viehmarkt und Pferderennen.

Vom Aussichtspunkt “Mirador de Montaña Cabreja” hat man einen spektakulären Sicht der Senke der Schlucht von Guiniguada. In San Mateo gibt es auch Grillplätze mitten in Kastanienwälder.

Der Ort San Bartolomé de Tirajana:

Mit einer Fläche von 335 km² ist San Bartolomé de Tirajana die grö?te Gemeinde Gran Canarias. Sie umfasst 21,86 % der Insel.

Wenn man auf seiner Inseltour die ländliche Route wählt, kann man Ayacata, Ayagaures, Fataga und Juan Grande besuchen. In diesen Orten sind zahlreiche typische weiße kanarische Häuser zu sehen. An der Küste finden wir San Agustín, Playa del Inglés und Maspalomas mit den bekannten Dünen.

Mit unter die schönsten Eindrücke der Insel erhalten Sie, wenn sie in Eigenregie die Insel erkunden. Fahren Sie doch mal mit dem Mietwagen nach Maspalomas. Das wir ein unvergesslicher Tag, an den Sie sich lange noch erinnern werden.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Ferienhäuser Nerja mit Unterschieden

Posted by admin on März 29, 2011
Reisen / Kommentare deaktiviert für Ferienhäuser Nerja mit Unterschieden

Das Internet bietet viele Angebote für Ferienhäuser Nerja. Hier aber sind auch viele Unterschiede zwischen den einzelnen Häusern zu erkennen. Natürlich muss man schauen, welches der Ferienhäuser Nerja für den eigenen Urlaub am geeignetsten ist und den eigenen Bedürfnissen entspricht. Man kann sich beispielsweise für ein Haus mit 3 Zimmern entscheiden, dass über eine Gartenanlage und einen Pool verfügt, außerdem direkt am Meer liegt. Weiterhin gibt es Ferienhäuser Nerja, die komplett eingerichtet sind und in einer komfortablen Wohnanlage liegen. Auch hier ist ein Pool zu finden, der allerdings für die Gemeinschaftsnutzung zur Verfügung steht. Solche Ferienhäuser Nerja können nur wenige Kilometer vom Strand entfernt liegen. Auch sind in dieser Region Ferienhäuser Nerja zu finden, die als Landhäuser gestaltet sind, einen wunderbare Umgebung, sowie einen Panoramablick aufs Meer und die Gebirge bieten. Solche Häuser verfügen in der Regel über einen eigenen Pool.
Wer sich mehr für den andalusischen Stil interessiert, der wird auch Ferienhäuser Nerja finden, die einen gemütlichen, rustikalen und andalusischen Stil mit ihrer Einrichtung widerspiegeln. Ferienhäuser Nerja gibt es auch als Penthaus in Hanglagen, die einen 180 Grad Meeresblick und eine sonnige Südterrasse bieten. Mit einer Pool-Oase wird man es sich hier richtig gut gehen lassen können.
Natürlich gibt es auch Ferienhäuser, die sehr einfach ausgestattet sind, aber dennoch ein angenehmes Wohnen während des Urlaubs ermöglichen. Solche Häuser sind dann natürlich auch günstig zu mieten. Selbst für Rollstuhlfahrer gibt es hier geeignete Häuser. Diese sind dann behindertengerecht gebaut, was natürlich vielen sehr gut gefällt.
Möchte man Ferienhäuser Nerja mieten, um einen Urlaub hier verbringen zu können, sollte man sich die verschiedenen Häuser und deren Ausstattungen im Internet anschauen. Man wird sicherlich fündig werden und einen tollen Urlaub auf Nerja verbringen können.
Ferienhäuser Nerja müssen nicht teuer sein, wenn man sich für den richtigen Anbieter entscheidet, sich die Unterschiede der Häuser ansieht und seine Bedürfnisse genau überlegt.

Tags: , , ,

Nordspanien und die Costa Brava

Posted by admin on März 15, 2011
Reisen / Kommentare deaktiviert für Nordspanien und die Costa Brava

Spanien ist schon lange zugehörig zu den bekanntesten Destinationen für Urlaub und insbesondere Deutsche, Engländer und Franzosen verbringen gerne ihre Ferien auf der iberischen Halbinsel. Mit dem autarken Gebiet Katalonien, hoch oben in Spanien, verfügt Spanien eine der spannendsten Regionen in Südeuropa.

Urlaubsorte und Küstenstädte gibt es in dieser Region zu Hauff. Seit langen sind Orte wie Tossa de Mar als Reiseziel begehrt und werden von zahlreichen Menschen besucht. Neben den beliebten Badeorten ist die Gegend ferner für die schöne Küste äußerst beliebt. Die katalanische Küste ist besonders abwechslungsreich. Abgesehen von feinsandigen Meeresküsten besitzt sie desgleichen raue Felsen am Meer und einsame Buchten. Aufgrund der Attraktivität der Gegend verfügen die Urlaubsorte über eine große Anzahl von Unterkunftskapazitäten. So gibt es zahllose verschiedene Gästehäuser in der gesamten Gegend, sowohl am Meer als auch im Hinterland.

Bis auf Strand und Meer sind ansonsten auch die Pyrenäen sehr gefragt. Die Berge im Hinterland erscheinen als eine berauschende Gebirgslandschaft. Zahlreiche traumhafte Gemeinden sind hier vorhanden.

Die Hauptstadt der Provinz Girona ist auch ein besonders geschätztes Ziel für einen Städtetrip. Die Altstadt besitzt einzigartige historische Gebäude, die direkt am Fluss platziert wurden. Die Hauptstadt der Region gilt im spanischen Königreich als besonders vermögende Ortschaft.

Nicht vergessen werden darf die die Mittelmeermetropole Barcelona. Die Hauptstadt verschafft dem Besucher der Region die Möglichkeit eine der spannendsten Metropolen zu besuchen. Das Shoppingangebot ist riesengroß und fortschrittlich. Auf der zentralen Einkaufsstrasse sind eine große Anzahl von Modeläden angesiedelt. Ferner sind in den schmalen Seitenstrassen viele hübsche Boutiquen. Neben bummeln ist natürlich die Sagrada Familia eine Top Sehenswürdigkeit in der Metropole am Mittelmeer.

Ein anderes besonders geschätztes Ausflugsziel ist Cap de Creus. Die Region befindet sich nahe an der französischen Grenze und verfügt über ausgezeichnete Möglichkeiten zum Relaxen. Wer seinen Urlaub an der Costa Brava verbringt und äußerst viel erfahren möchte, sollte mit einen Auto in Ruhe die Attraktionen besuchen. Günstige Anbieter für Mietwagen in Spanien findet man sowohl an den Fluhäfen als auch im Internet.

Tags: , , ,

Berufswege in der Gastronomie und Hotellerie

Posted by admin on Mai 30, 2010
Bildung / Kommentare deaktiviert für Berufswege in der Gastronomie und Hotellerie

Viele junge Menschen träumen davon in einer Branche zu arbeiten bei der sie weit rumkommen und somit viele verschiedene Länder kennen lernen. Insbesondere die Gastronomie, Hotellerie und die Tourismusbranche bietet hierzu viele Chancen und Möglichkeiten. Zu Beginn stehen in der Regel das Interesse und die notwendige Informationsbeschaffung. Insbesondere die persönliche Eignung ist bei der Wahl des Berufswunsches ausschlaggebend.

Um zu ermitteln ob der gewünschte Beruf auch in der Praxis mit den Vorstellungen und Wünschen übereinstimmt, absolvieren viele zuvor direkt nach der Schule ein Praktikum. Diejenigen die eine internationale Karriere anstreben, absolvieren zugleich ein Auslandspraktikum, um herauszufinden, ob auch das gewünschte Ausland den Vorstellungen entspricht. Gerade ein Spanien Praktikum ist bei vielen jungen Menschen sehr beliebt. Aber auch die Länder USA, Australien, England und Neuseeland stehen hoch im Kurs.

Während des Praktikums lernen die jungen Menschen den Arbeitsalltag kennen und erwerben bereits erste Kenntnisse im gewünschten Berufsfeld. Für diejenigen, die ein Praktikum im Ausland absolvieren, wird in der Regel zugleich eine weitere Fremdsprache erlernt.

Nach einem solchen Praktikum erfolgt die Aufnahme eines entsprechenden Studiums oder einer Fachausbildung. Hierbei kommen Beispielsweise Studiengänge wie die Touristik, das Hotelmanagement oder auch BWL mit Tourismusschwerpunkt in Frage. Neben den Studiumsmöglichkeiten, können auch Berufe im Rahmen eine Ausbildung erlernt werden. Beispiele sind hier der Beruf des Hotelkaufmanns, Hotelfachmann, Restaurantfachmann oder Koch. Im Anschluss der Ausbildung kann dann die Karriere beginnen.

Für einige ist nach einigen Jahren im Beruf auch eine selbständige Tätigkeit im erlernten Beruf reizvoll. Hierbei sind es in der Regel Hotels, Restaurants oder Reiseagentur welche neu gegründet werden. Neben den fachlichen Vorraussetzungen, müssen nun auch noch die finanzielle Absicherung und das nötige Wissen im Bereich Ökonomie vorhanden sein. Denn gerade das Wirtschaften in der Selbständigkeit ist essentiell für den Erfolg. Zu Beginn sind insbesondere die Absicherung und die Absicherung des gegründeten Betriebes im Rahmen einer Gewerbeversicherung unablässig. Aber auch das tägliche wirtschaften mit schnell verderblichen Gütern in der Gastronomie muss sorgfältig geplant und umgesetzt werden.

Tags: , , ,

Ein Forum für Teneriffa-Fans

Posted by admin on Februar 03, 2010
Reisen / Kommentare deaktiviert für Ein Forum für Teneriffa-Fans

Wer über einen Teneriffa Urlaub nachdenkt und noch nicht genau weiß, mit welcher Airline er sein Ziel ansteuern will oder in welchem Teil der Insel er seinen Urlaub verbringen möchte, ist gut beraten, sich von Insidern ein paar Tipps zu holen. Im Internet tummeln sich ungemein viele „Sachverständige“, die sich beinahe permanent über Teneriffa und das Leben auf der Insel austauschen und offen sind für alle Fragen von Teneriffa-Neulingen. Da wäre an aller erster Stelle das „Forum Teneriffa“ zu nennen, denn hier gibt es eigentlich kein Thema, das nicht von irgendjemand behandelt wird. Will jemand wissen, wo man am ehesten Delfine beobachten kann und ob dort in der Nähe auch Ferien-Unterkünfte zu bekommen sind, dann sollte er diese Frage im Forum aufwerfen. Vielleicht sucht auch jemand einen Geheimtipp auf der Insel – irgendwelche versteckten Hotels auf dem Land mit viel landestypischen Charme. Wer schon in Mallorca oder Ibiza Finca-Urlaube gemacht hat, der will hier vielleicht dieser Tradition treu bleiben, denn ein Urlaub auf einer Finca in Teneriffa ist eine wunderbare Sache. Hier gibt es Fincas für einen absoluten Luxusurlaub mit Fremdversorgung aber auch alle anderen Formen. Ob im grünen Norden von Teneriffa oder im mehr Sonnen-verwöhnten Süden, ob rustikal, einfach oder luxuriös, die Fincas in Teneriffa sind meist sehr ruhig gelegen und garantieren erholsame Urlaubstage. Hier ein passendes Objekt zu finden unter Berücksichtigung seiner Urlaubs-Vorstellungen, ist wesentlich einfacher, wenn man sich im Forum Teneriffa anmeldet und sich dort über seine Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse auslässt. Alle Mitglieder sind heiß darauf, ihre guten Tipps an den Mann zu bringen, verbindet sie doch alle, die große Begeisterung für „ihre Insel“. Dabei ist es egal, mit welchen Vorlieben man in seinen Urlaub startet, hier im Forum sind alle versammelt. Segler, Taucher, Kletterer, Angler, Wanderer, Restaurant-Freaks, Pool-Hänger, Sonnenanbeter, Bananenplantagen-Fans oder Pferde-Liebhaber. Sie alle und noch viel mehr haben auf ihre Art diese Insel für sich erobert und alle Ratsuchenden können von diesen Erfahrungen profitieren – kostenlos.

Tags: , , , , , ,