Versicherungen

Was hat es mit der Sterbeversicherung auf sich

Posted by admin on Juli 25, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Was hat es mit der Sterbeversicherung auf sich

Eine Sterbeversicherung wird von den Menschen sehr gerne abgeschlossen. Eine entsprechende Sterbeversicherung sollte auch einen Rechtsschutz Erbrecht beinhalten. Die unterschiedlichsten Modalitäten werden von den Versicherungsgesellschaften geboten und man kann aus einer breiten Palette von Angeboten selbst wählen. Das Erbrecht ist ein sehr breit gelagertes Gebiet, wobei dieses auch bei der Sterbeversicherung immer wieder zum Ausdruck gebracht werden kann. Eine Sterbeversicherung ist sehr wichtig, weil bei Eintreten von einem Todesfall die Hinterbliebenen gut absichert werden können. Im Todesfall der versicherten Person erfolgt an die Hinterbliebenen eine Kapitalzahlung. Diese kann auch als Kreditsicherung oder Versicherung einer Restschuld herangezogen werden. Wer verheiratet ist, erspart sich bei zwei Leben die Sterbeversicherung doppelt einzuzahlen, da die Prämie nur einmal zur Einzahlung gebracht wird. Dies ist weit günstiger, als zwei Verträge zu einer Sterbeversicherung abzuschließen. Man kann sehr viele Angebote finden, mit unterschiedlichen Leistungen, wobei ein Vergleich von einer Lebensversicherung mit Risiko bei diversen Versicherungsgesellschaften sehr wichtig erscheint. Die Vergleiche kann man kostenlos anfordern, aber auch online werden unterschiedliche Vergleiche angeboten, die verschiedene Leistungen und Arten von Lebensversicherungen beinhalten. Besonders der Rechtsschutz beim Erbrecht sollte in die Versicherung inkludiert werden. Die Sterbeversicherung kann dann beantragt werden, wenn man die Volljährigkeit erreicht hat und kann bis zu dem 85. Lebensjahr beantragt werden. Eine spätere Inanspruchnahme der Sterbeversicherung mit dem Rechtsschutz auf das Erbrecht ist jedoch nicht möglich. Man sollte unbedingt einen Rechtschutz abschließen, damit das Erbe nicht gefährdet sein kann. Die Sterbeversicherung und ihre Modalitäten können jederzeit bei den ausgewiesenen Gesellschaften von Versicherungen nachgelesen werden, wofür die Sterbeversicherung?

Tags:

Mit der Risikolebensversicherung das Darlehen absichern

Posted by admin on Juli 24, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Mit der Risikolebensversicherung das Darlehen absichern

Soll die Risikolebensversicherung ein Darlehen absichern, richtet sich die Versicherungssumme nach der Darlehenshöhe. Hier ist auch zu überlegen, ob die Versicherungsleistung auch in diesem Fall aufgestockt werden soll, um noch eine zusätzliche Absicherung für die Hinterbliebenen im Todesfall zu haben.

Ein weiteres Entscheidungskriterium ist die Laufzeit der Risikolebensversicherung. Diese sollte sich danach richten, wann das Darlehen abgelöst werden soll. Hier ist zu berücksichtigen, dass Darlehensverträge auch verlängert werden, wenn die Darlehenssumme nicht abgelöst werden kann.

Zur Absicherung von Darlehen ist eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme ratsam. Hierbei ist aber darauf achten, dass die Versicherungsleistung aus der Risikolebensversicherung in gleichem Maße sinkt, wie die Darlehenshöhe. Das ist dann der Fall, wenn die Versicherungssumme annuitätisch sinkt. Fällt sie linear, besteht die Gefahr einer Deckungslücke.

Es ist auch zu bedenken, ob zur Absicherung eines Darlehens nur eine Risikolebensversicherung für den Hauptverdiener oder ob auch ein Vertrag für den Partner abgeschlossen werden soll. Das kann zweckmäßig sein, wenn der Partner auch einen Verdienst einbringt, der zur Rückzahlung des Darlehens benötigt wird.

Fordert der Darlehensgeber eine Abtretung der Risikolebensversicherung, ist es empfehlenswert, trotzdem als Bezugberechtigten einen Angehörigen in den Vertrag eintragen zu lassen. Das ist dann wichtig, wenn die Todesfallleistung die Darlehensschuld übersteigt.

Die Risikolebensversicherung zur Absicherung von Darlehen sollte nicht unbedingt bei der Bank abgeschlossen werden, bei der das Darlehen aufgenommen wird. Diese Angebote sind meist überteuert.

Tags:

Die Haftpflichtversicherung vergleichen und richtig viel Geld sparen

Posted by admin on Juli 05, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Die Haftpflichtversicherung vergleichen und richtig viel Geld sparen

Es gibt eine Reihe von Versicherungen, zu denen man zumindest als Arbeitnehmer verpflichtet ist. Dazu zählt beispielsweise die gesetzliche Krankenversicherung, eine Rentenversicherung oder die Arbeitslosenversicherung. Es gibt gibt jedoch auch Versicherungen, die im Prinzip ebenso sinnvoll sind, zu deren Abschluss man jedoch nicht verpflichtet ist. An erster Stelle wäre hier die Haftpflichtversicherung zu nennen.

Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eigentlich in jedem Fall zu empfehlen. Eine entsprechende Haftpflichtversicherung kann man schon zu einem sehr geringen Beitrag abschließen, jedoch schützt sie einem sehr umfangreich vor den unterschiedlichsten Schadensfällen. Um herauszustellen warum eine Haftpflichtversicherung derart sinnvoll ist, hilft es, einige Beispiele herauszustellen.

Man stelle sich etwa nur vor, man hat im Winter die Pflicht zum Schneeräumen. Nun fährt man über ein Wochenende weg und hat den Wetterbericht vielleicht nicht gesehen – es schneit. Wenn jetzt ein Passant an der eigenen Wohnung vorbei läuft und dabei hinfällt, kann dies im Prinzip auf die eigenen „Fahrlässigkeit“ zurück geführt werden. Schließlich ist man zum Schneeräumen verpflichtet. So lange es bei ein paar Schrammen bleibt ist dies zwar wenig dramatisch, doch was ist, wenn die betreffende Person nun (unglücklicher Weise) invalide ist? In so einem Fall könnte man all die Kosten die dadurch entstehen auf denjenigen umleiten, der zum Schneeräumen verpflichtet gewesen wäre.

Hat man jedoch eine Haftpflichtversicherung, so kann man sich vor diesem Risiko schützen, denn ein solcher Versicherungsschutz sichert einem vor solchen leicht fahrlässigen Situationen ab.

Man sollte jedoch nicht gleich auf die erstbeste Haftpflichtversicherung setzen. Besser ist es da wenn man das Internet aufsucht, wo man die Haftpflichtversicherung vergleichen kann. Hierzu gibt es zahlreiche Portale im Netz, auf denen es geradezu ein Kinderspiel ist den besten Anbieter zu ermitteln. Es lohnt sich also!

Tags:

Hausratversicherung Vergleich äußerst empfehlenswert

Posted by admin on Juni 30, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Hausratversicherung Vergleich äußerst empfehlenswert

Besitzer einer Immobilie sollten sich auf jeden Fall nach einer entsprechenden Hausratversicherung erkundigen. Denn in Folge von Brand oder Wasserschäden schlagartig wertvolle Dinge zu verlieren kann sich sehr schnell zu einer finanziellen Katastrophe entpuppen. Aus diesem Grund wäre es äußerst ratsam sich bereits vor Vertragsabschluss um eine entsprechende Hausratversicherung zu kümmern.

Falls auch Sie seit Längerem auf der Suche nach einer entsprechenden Hausratversicherung sind so sollten Sie auf alle Fälle bereits im Vorhinein einen entsprechenden Hausratversicherung Vergleich durchführen. Derartige Vergleiche sind beispielsweise über das Internet zu finden. Hierfür muss man lediglich die beiden Begriffe „Hausratversicherung Vergleich“ in eine Suchmaschine seiner Wahl eingeben und schon erscheinen im darauffolgenden Schritt eine Reihe unterschiedlicher Internetseiten zu dem von Ihnen gewünschten Begriff. Denn mit einer entsprechenden Hausratversicherung Vergleich haben Sie die Möglichkeit in Sekundenschnelle die günstigsten Angebote zu finden, die zudem auch noch Ihren Vorgaben entspricht.

Warten Sie also nicht länger mit der Recherche und erkundigen Sie sich noch heute nach einer entsprechenden Hausratversicherung die genau Ihren Erwartungen entspricht. Plagen Sie sich auch künftig nicht länger mit langwierigen Beratungsgesprächen in unzähligen Versicherungsanstalten herum sondern nehmen Sie die Recherche schlichtweg selbst in die Hand. Der wohl mit Abstand größte Vorteil eines derartigen Online- Vergleichs aktueller Hausratversicherungsangebote ist der, dass man dafür nicht einmal die eigenen vier Wände verlassen muss. Man kann sich gemütlich von der Wohnzimmercouch aus nach entsprechenden Angeboten erkundigen. Und dies auch noch zu jeder Zeit. So sind Kunden, die einen Online- Vergleich durchführen möchten nicht einmal an bestimmte Zeiten gebunden und und können somit flexibel je nach Laune in den entsprechenden Portalen surfen. Ein weiterer Vorteil eines derartigen Vergleichs ist die enorme Zeitersparnis. Denn Sie müssen vergleichsweise nicht einmal eine Versicherungsanstalt aufsuchen um sich nach den neuesten Angeboten informieren zu lassen. Machen auch Sie demnächst einen Hausratversicherung Vergleich und ergattern Sie das günstigste Angebot.

Tags:

Wie wichtig sind Tarif-Vergleiche bei der PKV wirklich?

Posted by admin on Juni 10, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Wie wichtig sind Tarif-Vergleiche bei der PKV wirklich?

Als Anfang des Jahres die 3-Jahres-Bedingung für die Versicherungspflichtgrenze fiel, schuf dies einen Anreiz für viele tausend Bundesbürger, sich privat krankenversichern zu lassen. Wenn es mit dem Abschluss schnell gehen muss, bleibt nicht viel Zeit für Vergleiche. Wie wichtig sind diese wirklich?

Mit der privaten Krankenversicherung (PKV) verhält es sich nicht wie mit der Privathaftpflichtversicherung zum Beispiel, wo die Leistungen fast überall identisch sind und die Beiträge recht gering. Wer in die private Krankenversicherung wechseln möchte, der sollte in jedem Falle vergleichen.

Zunächst geht es bei der PKV darum, zu wissen, was man möchte. Das hört sich selbstverständlich an, ist es aber nicht. Denn viele schauen schließlich nur auf den Beitrag und nicht auf die Leistungen. Wenn aber nachher die medizinischen Maßnahmen, die einem wichtig sind, nicht bezahlt werden, weil die Police das nicht abdeckt oder nur unter bestimmten Bedingungen abdeckt, so wäre das sehr ärgerlich und die Police im persönlichen Falle kaum nützlich. Daher sollte man zuerst eine Auflistung dessen vornehmen, was einem wirklich wichtig ist und was unbedingt erstattet werden soll. Dann schaut man, welcher Versicherer ein gutes Angebot hat, das diese Leistungen umfasst. Und erst dann wird dieses Angebot gegen vergleichbare abgewogen.

Das ist recht schwierig für den Normalverbraucher. Denn schließlich heißt es dann, die Vertragsdetails und Leistungsbestimmungen überall herauszulesen, zu selektieren und miteinander zu vergleichen. Das ist für den Laien nahezu unmöglich, weil die Vertragstexte schwierig und das gesamte Vorhaben mühevoll und zeitintensiv ist. Deshalb gibt es unabhängige Experten, die einem dabei helfen. Diese findet man über Empfehlungen von Bekannten oder aber über unabhängige Vergleichsportale im Internet. Diese bieten nämlich auch einen Kontakt zu solchen unabhängigen Fachleuten. Und das beste daran ist, dass dieser Vergleich völlig kostenlos ist. Über die Internetvergleichsportale wird sogar versprochen, dass man nichts unterschreiben muss.

Tags: , ,

Die Pferdehalterhaftpflicht Versicherung im Fokus

Posted by admin on April 12, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Die Pferdehalterhaftpflicht Versicherung im Fokus

Die unterschiedlichsten Versicherungen zu vergleichen, um das günstigste Angebot finden zu können, ist mittlerweile alltäglich geworden. Dies gilt für Sachversicherungen ebenso wie für andere Versicherungsformen Egal, ob es um eine Gebäudeversicherung geht oder eine Tierhalterversicherung, der direkte Vergleich bringt Klarheit. Nicht zuletzt bei einer Pferdehalterhaftpflicht Versicherung ist dies immer empfehlenswert. Wenn vielleicht auch auf manche Versicherungen unter Umständen verzichtet werden kann, gerade die Tierhaftpflicht sollte immer zum Bestandteil eines guten und umfassenden Versicherungsschutzes gehören.

Allerdings gibt es auch bei der Pferdehalterhaftpflicht Versicherung Unterschiede im Bezug auf die Leistungen zu verzeichnen. Mögliche Selbstbeteiligungen im Schadensfall gehören dazu. Wer sich einmal genauer mit der Thematik befasst, wird schnell erkennen, welche Pferdehalterhaftpflicht Versicherung die richtige ist. Natürlich kann es von Vorteil sein, eine geringere Versicherungsprämie zahlen zu müssen. Die Leistungen müssen jedoch trotzdem stimmen. Genau zu wissen, welchen Umfang eine bestimmte Versicherung haben soll, lässt den direkten Vergleich leichter ausfallen. Ob es um die Tierhalter Versicherung geht oder eine andere. Besonders wichtig im Zusammenhang mit der Pferdehalterhaftpflicht ist die Frage, ob ein Pferd auch von einem anderen Reiter als seinem Besitzer geritten wird. Hier gilt es dann darauf zu achten, dass auch diese Person entsprechend abgesichert ist. Es sollte also einiges bedacht werden wenn es darum geht die passende Pferdehalterhaftpflicht Versicherung abschließen zu können. In jedem Fall handelt es sich hier um eine Versicherungsart, die durchaus Sinn macht. Tiere sind unberechenbar. Das sollte jedem Tierhalter bewusst sein. Da ist es nur eine logische Schlussfolgerung, eine derartige Versicherung abzuschließen, die doch beruhigend sein kann.

Tags: ,

Nicht nur der Kauf kostet Geld

Posted by admin on März 18, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Nicht nur der Kauf kostet Geld

Das erste Fahrzeug was ein Mensch wohl fährt, ist meist ein Dreirad, dann folgt das Fahrrad, anschließend eventuell die Mofa oder der Roller und dann endlich das erste Auto. Gerade Fahranfänger kaufen sich dann erst Mal ein Gebrauchtes und das nicht nur weil es günstiger in der Anschaffung ist, sondern auch weil einem dann ein Blechschaden nicht ganz so weh tut. Aber der Kaufpreis ist meist nicht das was den Geldbeutel so belastet, denn schließlich muss man für ein Auto noch wesentlich mehr berappen und das jeden Monat aufs Neue. So muss man die Autoversicherung, den Sprit, Instandhaltungskosten und auch die Steuern für ein Fahrzeug zahlen. Gerade Fahranfänger nehmen dann immer wieder gern das Angebot der Eltern in Anspruch und melden das Fahrzeug als Zweitwagen auf deren Namen an. Auf diese Weise spart man einiges an Kosten bei der KFZ Versicherung. Ohne diese Möglichkeit könnte sich wohl so mancher Jugendlicher gar kein Auto leisten, denn die laufenden Kosten wären immens hoch. Heutzutage bieten nämlich zahlreiche Versicherungen an, dass man den zweiten Wagen in der gleichen Schadensfreiheitsklasse anmelden kann, wie das erste Fahrzeug. So werden die monatlichen Kosten dann wieder tragbar, allerdings sollte man natürlich trotzdem darauf achten nicht einen Unfall nach dem anderen zu bauen. Denn dann wird es schnell wieder teurer und dabei spielt es dann keine Rolle ob man das Auto Teil-oder Vollkasko versichert hat. Zudem kann es gerade bei einem älteren Fahrzeug stets von Vorteil sein, wenn man sich bei einem Automobilclub anmeldet. Zwar muss man diesen natürlich auch bezahlen, allerdings in Notsituationen kann dieser dann Gold wert sein.

Tags:

Vorsorge treffen durch eine private Unfallversicherung

Posted by admin on Februar 27, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Vorsorge treffen durch eine private Unfallversicherung

Unverhofft kommt oft: dies trifft auch auf die unzähligen Unfälle zu, die sich Jahr für Jahr in Österreich ereignen. Geschieht ein Missgeschick am Arbeitsplatz oder auch in der Schule/Uni bzw. im Kindergarten, wird der Unfall durch die gesetzliche Unfallversicherung gedeckt. Doch in Österreich gibt es auch zahlreiche Menschen, die überhaupt nicht unfallversichert sind. Dazu zählen z.B. Hausfrauen, Rentner oder auch kleine Kinder, die noch nicht den Kindergarten besuchen.

Wie wertvoll eine Unfallversicherung ist, bekommt man oft erst dann zu spüren, wenn sich ein Unfall ereignet hat. Wer einem Unglück unterliegt und über keine Unfallversicherung verfügt, dem vergeht jedenfalls das Lachen. Als ob es nicht schlimm genug wäre zum Unfallopfer zu werden! Wenn einem dadurch aber auch noch die Existenz geraubt wird, ist Schluss mit lustig. Deshalb sei wirklich jedem geraten, sich für eine private Unfallversicherung zu entscheiden.

Wer denkt, dass eine gesetzliche Unfallversicherung mehr als ausreichend ist, der irrt sich leider. Denn 70% aller Unfälle geschehen in der Freizeit. Haut das Schicksal im Privatleben zu, haftet die gesetzliche Unfallversicherung dafür nicht. Diese deckt nämlich nur die Schäden ab, die infolge eines Unfalls im Berufsumfeld entstehen.

In bestimmten Unfallsituationen schützt die Gesetzliche Unfallversicherung in Österreich betroffene Bürger. Dieses Versicherungssystem wird von vier Versicherungsanstalten getragen. Dazu zählen die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA), Die Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB), Die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) und Die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA).

In Bezug auf die private Unfallversicherung kommen unzählige Anbieter in Frage. Oft fällt die Auswahl alles andere als leicht. Alle Versicherungsunternehmen warten mit anderen Leistungen auf. Auch die Preise variieren mitunter beträchtlich. Ein Vergleich kann einem die Entscheidung erleichtern. Und es ist gar nicht nötig, sich durch einen Haufen von Verträgen von A bis Z durchzuquälen. Auf vielen Webseiten werden einem Versicherungsrechner angeboten, die einem einen schnellen Vergleich ermöglichen und dafür sorgen, dass der Überblick nicht auf der Strecke bleibt.

Tags:

Probleme im deutschen Rentensystem

Posted by admin on Januar 13, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Probleme im deutschen Rentensystem

Eine schreckliche Vorstellung wäre es, im Alter finanziell nicht mehr wirklich abgesichert zu sein. Nicht Gott, sondern dem Staat sei dank haben wir eine gesetzliche Rentenversicherung, die uns alle gegen Armut im Alter absichert. Zwar ist das Rentenalter gesetzlich zuletzt erhöht worden, aber das aus gutem Grund. Das deutsche Rentenversicherung stammt aus dem 19. Jahrhundert und ging seither von der Annahme aus, dass es mehr Menschen gibt, die in die Rentenversicherung einzahlen als Menschen, die eine Rente beziehen. Häufig sind die Menschen im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert mit 50 oder 60 Jahren infolge schlechter Arbeitsbedingungen und miserabler Gesundheitsvorsorge gestorben.

Dies hat sich seit Mitte des 20. Jahrhunderts gravierend geändert. Die Forschung brachte im Bereich der Medizin und Ernährung so viele neue Erkenntnisse, dass wir allgemein robuster wurden. Auch die Arbeitsbedingungen haben sich in Deutschland grundsätzlich gewandelt. Arbeiteten die meisten Menschen bis in die 80er Jahre körperlich schwer in der Industrie, so arbeiten sie heute überwiegend leicht im Dienstleistungssektor. Das alles führt zu einer deutlich höheren Lebenserwartung und damit auch zu einem längeren Bezug von Sozialleistungen. Zudem kommt noch hinzu, dass wir heute deutlich längere Zeit in Schulen und auf den Hochschulen verbringen. Viele fangen erst Mitte 20 zu arbeiten an, nachdem sie ihr Studium abgeschlossen haben. Früher verließen die meisten schon mit 16 Jahren die Schule und gingen arbeiten. Die Lebensarbeitszeit sank im Laufe der Jahre also von etwa 45 bis 50 Jahren auf heute – auch wegen häufiger Arbeitslosigkeit – vielleicht 35 bis 40 Jahren. Da sich dadurch eine solide Finanzierung der Rente nicht aufrecht erhalten lässt, ist eine Reformierung der gesetzlichen Rentenversicherung ständig vonnöten. Wer sich nicht auf die staatliche Rente verlassen will, kann dank der vielen Angebote auch eine private Rentenversicherung abschließen oder andere Anlagen tätigen, die ihm ein kleines Zusatzeinkommen oder eine finanzielle Sicherheit im Alter bescheren.

Tags: , , ,

Rürup Rente: Die Beitragsbemessungsgrenze muss ins Auge gefasst werden!

Posted by admin on Januar 08, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Rürup Rente: Die Beitragsbemessungsgrenze muss ins Auge gefasst werden!

Immer mehr junge Menschen in Deutschland – und auch in anderen Ländern der Erde – interessieren sich schon in jungen Jahren für ihre Altersvorsorge. Dies liegt mitunter daran, dass die Lebenserwartung stetig am Steigen ist. Es ist keine schwere Rechnung, abzuchecken, dass die gesetzliche Rentenversicherung keineswegs ausreicht, um es sich bis ins hohe Alter gut gehen zu lassen. Aus diesem Grunde entscheidet man sich vermehrt für zusätzliche private Rentenversicherungen, wie beispielsweise die Rürup Rente. Continue reading…

Tags: