Bau und Renovierung

Jetzt über ein Nullenergiebauhaus nachdenken

Posted by admin on Juni 10, 2011
Bau und Renovierung / Kommentare deaktiviert für Jetzt über ein Nullenergiebauhaus nachdenken

Wer darüber nachdenkt ein Haus zu bauen, kann sich überlegen ein Nullenergiebauhaus planen zu lassen. Viele Architekten haben sich auf die Planung von Häusern spezialisiert, die den Bewohnern des Hauses helfen Energie und Wasser zu sparen. Ein Nullenergiebauhaus ist nicht nur ein Haus mit dem man Energie sparen kann, man kann sogar Geld verdienen und die Umwelt schützen. Auf dem Dach kann man eine Solaranlage anbringen lassen. Den Strom, den man mit der Solaranlage produziert, kann man an einen Energieversorger vermieten oder verpachten. Die Anlage wird auf eine feste Unterkonstruktion aufgebaut. Die einzelnen Solarplatten bestehen aus Solarzellen, die die Sonnenenergie aufnehmen und zu Strom umwandeln. Natürlich kann man auch den Strom selbst nutzen und mit Hilfe der Sonnenstrahlen sogar das Wasser im Haus aufheizen. Auch kann man beim Bauen des Hauses eine Vorrichtung aufstellen lassen, die das Regenwasser sammelt. Das gesammelte Wasser kann man zum Gießen des Gartens und zur Betätigung der Toilettenspülung nutzen. Eine Fußbodenheizung sorgt dafür, dass sich die Wärme im Haus gleichmäßig verteilt. Zudem plant ein Fachmann verschiedene Lüftungen, die dafür sorgen, dass das Raumklima in allen Räumen des Hauses passt. Ein schlechtes Raumklima kann dafür sorgen, dass die Wände schimmeln und die Luft immer stickig und sauerstoffarm ist. Möchte man beim bauen alternative Materialien verwenden, dann lohnt es sich die Preise der verschiedenen Hersteller und Anbieter für Naturstoffe und deren Angebote miteinander zu vergleichen. Auch bei der Renovierung von Altbauten lohnt es sich darüber nachzudenken alternative Materialien zu verwenden. Auch für die Versiegelung von Holz kann man Bienenwachs oder verschiedene Öle zur Hilfe nehmen und diese damit einreiben.

Tags: ,

Rolladen und Bau

Posted by admin on Juni 10, 2011
Bau und Renovierung / Kommentare deaktiviert für Rolladen und Bau

Bau eines eigenen Hauses ist ein unvergessliches Ergebnis, sowohl für diejenigen, die erst auf seine Kosten kommen und ihren ersten Schritt in das Erwachsenenalter machen, als auch für diejenigen, die nach Jahren in Wohnblocks oder Miethäuser sich endlich einen eigenen Platz auf der Erde gönnen können. In welchem Stil soll das Haus eingerichtet werden, welche Farben sollen dominieren, welche Baustoffe soll man wählen – solche Fragen stellen wir uns am Anfang. Kaum einer außerhalb der Baubranche ist sich dessen bewusst, vor wie vielen Herausforderungen man gestellt wird, bis das erste Fundament gelegt wird. Leider kann man nicht allen Bauarbeitern sowie von uns angestellten Fachmännern völlig vertrauen und sich auf deren Rat verlassen, deswegen ist es wichtig, dass wir uns selbst über das Hausbauen erkundigen und mit diesem Thema vertraut machen. Fachzeitschriften sowie Internetportale sind Pflicht, es empfiehlt sich auch entsprechende Foren zu durchschauen. Damit wachsen die Chancen, dass der Hausbau erfolgreich abgeschlossen wird und mit den Fertigungsarbeiten begonnen werden kann. In diesem Moment ist es gut zu berücksichtigen, ob man Rollladen nicht einbauen sollte, der außer zahlreichen Vorteilen auch als Schmuck dienen kann. Die Hersteller wetteifern miteinander mit Angeboten, so dass Vorbaurollladen auch ästhetische Funktion erfüllen könnte. Er kann denselben Farbton wie die Außerwände und das Dach haben oder damit kontrastieren. Die Entscheidung gehört letztendlich uns und das Angebot ist wirklich breit. Deswegen scheint es sehr vernünftig zu sein, die Möglichkeit eines zusätzlichen Schucks sowie Schutzes auszunutzen.

Tags: , ,

Sektionaltore

Posted by admin on Juni 10, 2011
Bau und Renovierung / No Comments

Immer seltener treten traditionelle, noch bis vor kurzem in den meisten Häusern verwendete zweiflügelige Garagentüre auf. Holz- bzw. Metalltüren, die sich auf beide Seiten öffneten, unterschieden sich außer ihrer Größe nicht von den gewöhnlichen Eingangstüren – sie wurden verschlossen oder verriegelt und natürlich manuell bedient. Im Neubau gehören Garagentore zum Standard – Sektional-, Roll- und Schwingtore. Die Montage von Rolltoren ist auch bei bereits fertig gebauten Gebäuden möglich – sie sind also eine optimale Lösung für alle. Was noch wichtiger ist, dank deren Mechanismus – sie öffnen senkrecht – sind sie besonders geeignet, wenn es wenig Platz vor der Garage zur Verfügung steht (z. B. der Einfahrtsweg ist kurz) oder wenn die Garage direkt an die Straße angrenzt. Genauso verhält es sich mit den Sektionaltoren. Hersteller bieten eine breite Palette von Farben an, manche von ihnen auch verschiedene Muster. Rolltore eignen sich auch in solchem Falle, wenn man nur eine relativ kleine Oberfläche verdecken will; darüber hinaus nehmen sie nach deren Montage kein Platz in und vor der Garage. Was Antriebe angeht, so ist das Angebot genauso breit. Zum Standard gehören elektrischer Antrieb und Innenschalter. Bist du von modernen Lösungen begeistert oder magst du einfach elektronische Gadgets? Fernbedienung, Fotozellen, pneumatischer Schalter, Profile mit Türspion, Schloss-Schalter – das sind nur manche von den zahlreichen Vorschlägen der Hersteller von Garagentoren für die, die die höchsten Anforderungen stellen. Rolltore werden oft als Industrietore verwendet, doch in diesem Fall sind Sektionaltore am populärsten. Schwingtore, die zur Zeit am seltesten zur Verwendung kommen, können sich diejenigen gönnen, die mehr Platz vor der Garage haben, weil sie waagerecht öffnen.

Tags: , , , , ,

Chinesische Möbel

Posted by admin on April 20, 2011
Bau und Renovierung / Kommentare deaktiviert für Chinesische Möbel

Die Chinesen sind ein Volk der Zeremonie, eine der bekanntesten hier ist das Teetrinken. Dabei wird sich sehr viel Zeit gelassen und die Umgebung, in der das Ritual stattfindet, ist den Chinesen auch ganz wichtig. Die Chinesen sind ein Volk, das sehr ausgeglichen und ruhig wirkt. Diese Außenwirkung hat sicherlich viel mit ihrem Lebensstil zu tun. Ein Gegenstand des Rituals rund um den Tee sind Chinesische Möbel, an dem dieser verköstig wird. Nun wäre es logisch der Tisch, an dem der Tee getrunken wird, Teetisch heißt. Doch in Deutschland hat sich er unter dem indischen Namen Opiumtisch große Bekanntheit und vor allem Beliebtheit erlangt. Es gibt im Internet auch einen Opiumtisch Onlineshop, der diese Art von Chinesischen Möbel auch versendet. Der ideale Opiumtisch Onlineshop ist eigentlich derjenige, der sowohl einen Möbelshop als auch einen Onlineshop hat. Doch der Opiumtisch Onlineshop hat auch eine weitere große Auswahl an Chinesischen Möbel auf seiner Webseite. Doch es sind nicht nur Möbel, die dort vorgestellt werden, sondern auch sehr schöne Accessoires und vieles mehr. Die Stilrichtungen sind hier auch vielfältig. Es wird auch sicherlich etwas für die Wohnung der Suchenden dabei sein. Den getreu dem Motto „nur, wer suchet der findet“, kann jeder etwas finden, was seine eigenen 4 – Wände gemütlicher und schöner macht. Denn genau die sind doch als Rückzugsort gedacht und sollten deshalb auch etwas Besonderes sein. Das wird garantiert gelingen mit den Chinesischen Möbel aus dem Opiumtisch Onlinsshop. Die Suche macht hier sehr viel Spaß, da sie auch mit dem Erfolg des Findens belohnt wird.

Tags:

Tisch aus Massivholz

Posted by admin on April 20, 2011
Bau und Renovierung / Kommentare deaktiviert für Tisch aus Massivholz

Hier sollte ein Tisch massivholz hin, so lautet der Plan. Doch wie soll dieser aussehen, er muss in der Länge und Breite passen, er muss mit der Umgebung harmonieren. Er muss zum Essen sein, oder auch bequem als Couchtisch sein. Es wird schnell klar, das hier von einem Möbelstück die Rede ist, das viele Aufgaben und Anforderungen erfüllen muss. Die Suche nach solchen Multitalenten ist entsprechend schwierig und langwierig. Doch wo kann hier in der Nähe ein Fachhandel gefunden werden, der sich auf solche Möbel spezialisiert hat. Ein Tisch Massivholz ist schnell gefunden, doch erfüllt er auch die Aufgaben? Über das Internet kann schon mal eine Vorauswahl getroffen werden. Einfach eine Suchmaschine öffnen und die Begriffe „Tisch massivholz“ eingeben und die Suche kann beginnen. Dennoch auch hier ist der Zeitfaktor nicht ganz unerheblich, da alle Kriterien des selbst definierten Anforderungskatalogs erfüllt werden müssen. Sollte der Traumtisch auch nach langer Suche nicht gefunden worden sein, so sollten die Fachhändler angegangen werden. Hier kann zur Not auch ein Tisch massivholz auch nach den eigenen Wünschen angefertigt werden. Sie arbeiten mit entsprechenden Lieferanten zusammen, die gerne solche Arbeiten ausführen. Doch bevor bestellt wird, immer zu erst im Fachhandel nachfragen oder vorbeischauen. Da dort Fachkräfte arbeiten, können die evtl. bei der Suche behilflich sein. Natürlich geben sie auch Tipps und was bei der Auswahl eines Tisches massivholz zu beachten ist. Vielleicht ist der Anforderungskatalog noch um den einen oder anderen Punkt zu ergänzen. Allerdings irgendwann sollte die Suche ein Ende haben, manchmal ist es besser einen kleinen Kompromiss einzugehen, als hier nur den Idealen hinterher zu laufen.

Tags:

Keine Rückenprobleme mehr mit Badenia Matratzen

Posted by admin on April 14, 2011
Bau und Renovierung / Kommentare deaktiviert für Keine Rückenprobleme mehr mit Badenia Matratzen

Am Rücken hängt so vieles. Wer Rückenschmerzen hat, ist in seiner Bewegungsfreiheit ziemlich eingeschränkt. Der häufigste Auslöser für Rückenschmerzen ist eine schlechte, oft schon durchgelegene Matratze. Eine neue, moderne und innovative Matratze muss nun her. Ohne lange in den einschlägigen Geschäften nach einer neuen Matratze suchen zu müssen, ist ein Blick ins Internet nie falsch. Wer seine Matratzen online kaufen will, sollte sich allerdings das Produkt genau ansehen. Ein sicherer Onlinekauf besteht immer bei deutschen Markenartikeln. Hier ist der Qualitätsstandard immer hoch und ein Fehlkauf ist praktisch ausgeschlossen. Der Badenia Matratzen Shop bietet hochwertige deutsche Markenartikel, die unbesorgt online bestellt werden können. Wer sich also seine neuen Matratzen online kaufen will, sollte sich im Badenia Matratzen Shop umsehen. Die Matratzen sind aus hochwertigem Kaltschaum hergestellt und in den Breiten von 80 bis 200 Zentimeter erhältlich. Für eine große Spielwiese genauso geeignet, wie für ein Kinderbett. Matratzen aus Kaltschaum haben den Vorteil, dass sie angenehm weich sind, aber dennoch eine Stützkraft besitzen. Dies garantiert in jedem Fall einen hohen Liegekomfort und eine traumhaftes Schlafvergnügen. Nichts ist schöner, als erholt aus dem Bett zu steigen und voller Elan den Tag zu beginnen. Badenia Matratzen gibt es mit verschiedenen Bezügen, die für jeden Anspruch gelten. Der Aloe Vera Bezug steht für eine anhaltende Frische und eine sehr kuschelige Oberfläche. Matratzen mit einem Medicott Bezug verhindern die Schimmelpilzbildung und entziehen somit den Hausstaubmilben die Nahrung. Allergiker werden diesen Bezug sehr schätzen, ebenso die Tatsache, dass alle Bezüge abziehbar und waschbar sind. Badenia Matratzen erfüllen alle Ansprüche, die an eine moderne Matratze gestellt werden.

Tags:

Der Nutzen eines Wertschutzschranks

Posted by admin on April 12, 2011
Bau und Renovierung / Kommentare deaktiviert für Der Nutzen eines Wertschutzschranks

Viele Leute, die wichtige Dokumente haben, die sie unbedingt geschützt wissen wollen, ziehen es in Erwägung, ein Schließfach in einer Bank zu mieten. Dieses jedoch bringt nicht wenige jährliche Kosten mit sich und die meisten Banken vergeben Schließfächer auch ausschließlich an ihre eigenen und meist sehr zahlungskräftigen Kunden. Deshalb sollte man sich überlegen, ob man für das Geld sich nicht gleich selbst einen Wertschutzschrank besorgen sollte. In diesem sind Dokumente mindestens genauso sicher wie in einem Bankschließfach und man hat den Vorteil, dass sie für einen selbst immer zugänglich sind. Wenn man sogar will, dass der Tresor für fremde Augen nicht sichtbar ist, kann man sich auch einen Wandtresor einbauen lassen.

Diesen sollte man sofort schon beim Hausbau oder bei Umbauarbeiten fachgerecht einbauen lassen und so ist er für fremde Augen absolut unsichtbar und unauffindbar. Einen Dokumententresor gibt es in vielen verschiedenen Größen und Varianten, genau auf die Aktenmenge zugeschnitten, die man verwahren möchte. Wenn jemand Bedenken deswegen hat, dass sich der Tresor im Eigenheim befindet, der hat sie unbegründet. Jeder Tresor ist absolut sicher im Brandfall und den Akten wird gar nichts geschehen, weder durch das Feuer, noch durch Löschwasser. Auch gibt es verschiedene Sicherheitsstufen, bis hin zu den völlig einbruchsicheren Modellen.

Den Inhalt der Tresore kann man dann auch dementsprechend versichern lassen, falls doch etwas Außergewöhnliches geschehen sollte. Dabei muss man aber beachten, dass die Versicherungen auch eine dementsprechende Montage des Tresors verlangen. Er muss zum Beispiel, wenn er kein ausreichendes Gewicht besitzt, im Boden sicher verankert werden und Wandtresore müssen entsprechend einbetoniert sein, damit die Versicherung einen eventuellen Schaden übernimmt. Der Tresor im Eigenheim ist für jeden eine komfortable und sichere Lösung, der die aufbewahrten Unterlagen öfter benötigt und nicht immer vorher einen Termin bei der Bank vereinbaren möchte. Zu dem eigenen Schrank hat man nämlich zu jeder möglichen Tages und Nachtzeit ganz einfach und bequem Zugriff.

Tags: ,

Die Preiswerte Fertiggarage

Posted by admin on März 23, 2011
Bau und Renovierung / Kommentare deaktiviert für Die Preiswerte Fertiggarage

Der Traum eines eigenen Hauses steht bei den meisten Personen an erster Stelle. So wird dann oftmals geschaut, ob es ein neues oder schon fertigstehendes Haus werden kann. Aufgrund der finanziellen Möglichkeiten entscheiden sich viele Personen dann für ein bestehendes Haus. Bei diesem muss dann natürlich die ein oder andere Sache abgenickt werden, da nicht alles nach den eigenen Wünschen sein kann. Dafür müsste eigentlich neu gebaut werden. Aber so manche Dinge kann ein jeder dann auch nachträglich noch abändern, wobei wir schon beim Thema sind. Denn in diesem Artikel geht es um die Fertiggarage, die nachträglich auch noch jedem Haus zugefügt werden kann, wenn es denn der Platz und das Budget erlauben. Somit obliegt es also dem neuen Hausbesitzer sich um die verschiedenen Bestimmungen zu kümmern, die einer Fertiggarage eventuell im Wege stehen können. Als erstes wäre da der Abstand zum Nachbargrundstück zu nennen und überhaupt gibt es zahlreiche Vorschriften, die beachtet werden müssen. Diese Vorschriften aber jetzt komplett zu erläutern würde den Rahmen sprengen und eigentlich geht es eher um den Bereich der Fertiggarage, der schon komplex genug ist. So gibt es diese Fertiggarage in den unterschiedlichsten Größen und Qualitäten und auch ein Kombieinsatz als Hobbyraum und zum Unterstellen eines Autos kann in der Entscheidung ganz oben zu finden sein. Insofern muss sich der neue Hausbesitzer in Ruhe mit den unterschiedlichen Fertiggaragen befassen und wird dann auch, wenn das notwendige Budget vorhanden ist, das Traumobjekt aus dem Bereich der Fertiggaragen auswählen können. Somit steht das Auto bald sauber und trocken in der Fertiggarage.

Tags:

Personenaufzüge haben und hatten Einfluß auf die Architektur

Posted by admin on März 21, 2011
Bau und Renovierung / Kommentare deaktiviert für Personenaufzüge haben und hatten Einfluß auf die Architektur

Bereits früh wurden Lastenaufzüge entwickelt, die an der Entstehung für einen Personenaufzug maßgeblich beteiligt waren. Den Durchbruch aber gab es Mitte des 19. Jahrhunderts, als in Amerika die Absturzsicherheit für diese Art der Aufzüge in einem Versuch dargestellt wurde und das Publikum beeindruckte. Damit war die Vorraussetzung für einen sichere Beförderung in höhere Stockwerke gegeben und vor allem für die Baubranche eröffnete dies neue Möglichkeiten für die Gestaltung der Gebäude. Wolkenkratzern stand nun nichts mehr im Wege. Ende des 19. Jahrhunderts erfolgte eine bedeutende technische Entwicklung durch den sogenannten Leonardsatz,der die Drehzahl-Steuerung regelte. Diese Antriebstechnik hat sich lange bewährt und wurde erst mit der Einführung des Thyristorsatzes verdrängt. In New York und Chicago wurden 1903 die ersten Aufzüge ohne Getriebe in Wolkenkratzern in Betrieb genommen.Etwa zur gleichen Zeit begann auch der Siegeszug der Personenaufzüge in Europa. Hier war die Weltausstellung in Paris 1867 der Auslöser, da zu diesem Zeitpunkt und an diesem Ort der erste hydraulisch angetriebene Personenaufzug zum Einsatz kam. Knapp 10 Jahre später wurde der erste Aufzug in Mannheim präsentiert.Im Zuge der Expansion des Aufzuges veränderte sich die Architektur der Büro- und Wohnkomplexe komplett. In oberen Etagen zu wohnen oder zu arbeiten bekam plötzlich eine Wertsteigerung und war Statussymbol. Das Zeitalter des Penthouse begann und setzte neue Maßstäbe in der architektonischen Gestaltung.Seit Beginn des 21. Jahrhunderts gibt es den Aufzug zur Personenbeförderung mit herkömmlicher Treibscheibentechnik, was die Möglichkeit offenbart, dass zwei Kabinen im selben Schacht unterwegs sind. Trageseile halten dabei die untere Kabine und laufen seitlich an der anderen Kabine vorbei. Durch eine gezielte Steuerung werden Start und Ziel vor Fahrantritt bereits definiert und damit eine Kollision ausgeschlossen.Die traditionelle Gitterbauweise mit offener Kabine im offenen Schacht eines Aufzuges ist aus Sicherheitsgründen heute nicht mehr üblich, vor allem die Bauweise der Fahrzelle wird nun geschlossen gefertigt.Der Aufzug gilt als das sicherste Massentransportmittel in der bisherigen Geschichte. Durchschnittlich alle 3 Tage fährt jeder irgendwo auf der Erde einmal mit einem Aufzug, sagt die Statistik. Durch eine ständige technische Weiterentwicklung werden neue Möglichkeiten geschaffen, noch sicherer und bequemer hohe Stockwerke erreichen zu können. Hier setzen sich Aufzugsformen ohne Triebwerkräume oder Anlagen mit Antrieben, die über eine Frequenz geregelt werden, immer mehr durch.

Tags:

Bevor der Sommer kommt

Posted by admin on März 19, 2011
Bau und Renovierung / Kommentare deaktiviert für Bevor der Sommer kommt

Alle Jahre wieder wird es Zeit, an die Gartenmöbel zu denken, die im vergangenen Herbst eingemottet und beiseite gestellt wurden. Ihr Winterschlaf endet im März oder April eines jeden Jahres. Bereits zu dieser Zeit gibt es warme Stunden, die Sonne gewinnt langsam an Kraft und die Tage werden länger. Wie schade wäre es doch, wenn die Gartenmöbel nicht rechtzeitig aus ihrem Winterquartier geholt worden wären und man die ersten wärmenden Sonnenstrahlen auf dem eilig herbeigeholten Küchenstuhl genießen müsste. Aber so weit muss es ja nicht kommen. Es könnte doch auch gut klappen, zur Not macht man sich eben eine Notiz im Kalender. Aber eigentlich erinnert die Sonne von selbst einen jeden Menschen daran, die Gartenmöbel in Betrieb zu nehmen. Spätestens dann, wenn die Sonne scheint und die Sonnenliege noch im Schuppen wartet, fällt es dann auch dem vergesslichsten Menschen ein, dass die Gartenmöbel noch nicht hergerichtet sind. Ein paar Stunden muss man schon dafür einplanen, den Tisch, die Stühle, die Liege und alles, was sonst noch auf die Terrasse soll, auf Vordermann zu bringen. Je nach Material der Gartenmöbel verwendet man zum Reinigen am besten ein geeignetes Reinigungsmittel. Wenn es geht, sollte ein biologisch abbaubares Mittel zum Einsatz kommen, denn Gartenliebhaber wollen doch auch außerhalb ihres kleinen grünen Reiches etwas für die Umwelt tun. Die Polsterung erfordert ebenfalls besondere Aufmerksamkeit. Bei losen Auflagen lohnt sich, über eine Neuanschaffung nachzudenken. Sind die Polster fest mit dem Stuhl oder der Liege verbunden, können sie mit einem Polsterreinigungsmittel behandelt werden. Nun kann der Sommer also kommen.

Tags: