Geldanlage

Der Sparbrief für das Kind

Posted by admin on September 09, 2011
Versicherungen / Kommentare deaktiviert für Der Sparbrief für das Kind

Viele Eltern machen sich Gedanken wie man am besten Geld anlegt, was dem Kind später zugutekommt. Es gibt einige unterschiedliche Methoden zum einen gibt es das Sparbuch, bei dem ist es doch so das man zwar jederzeit an das Geld kommt nur mit ca. 1 Prozent Zinsen dies nicht gerade sehr Effektive ist. Und zum anderen gibt es das Termingeld oder auch Festgeld genannt. Dies hat den Vorteil, dass es eine feste Laufzeit hat, aber man leider nicht wenn man es benötigt dort ran kommt. Auch hat dies den Nachteil, das man dieses Termingeld kündigen muss, vergisst man diese zu Kündigen so verlängert sich die Laufzeit. Aber es gibt noch andere Geldanlage fürs Kind man sollte sich nur einmal ausreichend informieren. Eine Methode ist der Sparbrief, dieser wird von Banken Angeboten meist sind es die hauseigenen Sparbriefe. Ein solcher Sparbrief hat eine Laufzeit von ca. 2 bis 6 Jahren. Auch muss man sagen, dass bei einem Sparbrief das Geld nicht vor Ende der Festlegedauer verfügbar ist. Dies hat den Vorteil, dass man das Geld nicht unnötig ausgeben kann, allerdings hat dies auch den Nachteil, das wenn man das Geld einmal dringend benötigt nicht ran kommt. Natürlich hat der Vorteil an einem solchen Sparbrief das dieser Zinsen von bis zu 5 Prozent hat auch kann man sagen, dass diese Steigen können. Man kann sich auch je nach Wahl die Zinsen jährlich ausbezahlen lassen und die immer wieder aufs neue Anlegen und so hat man den Zinsenzins Effekt und die Auszahlungssumme am ende der Laufzeit ist deutlich höher.

Tags:

Eine gute und sichere Geldanlage – Tagesgeld

Posted by admin on April 18, 2011
Finanzen / Kommentare deaktiviert für Eine gute und sichere Geldanlage – Tagesgeld

Viele möchten ihr Geld anlegen, wissen allerdings noch nicht, welche Geldanlage die beste ist. Man sollte bei der Wahl der Geldanlage überlegen, ob man das Geld über längere Zeit nicht benötigt oder ob man das Geld kurzfristig gebrauchen könnte. Viele moderne Geldanlagen sind auf dem Markt, mit denen man sich über unterschiedliche Zeit gute Zinsen sichern kann und die sicher sind. Eine moderne Geldanlage ist das Tagesgeld, das immer beliebter wird, da es eine flexible Lösung für alle ist, die kurzfristig wieder über ihr Geld verfügen wollen.

Über das Tagesgeld kann täglich verfügt werden. Es bietet gute Zinsen, die von der marktüblichen Zinssituation abhängig sind und sich verändern können. Gewährt eine Bank eine Zinsgarantie auf eine bestimmte Zeit, bleiben die Zinsen während dieser Zeit unverändert. Wichtig bei der Entscheidung für die richtige Bank ist die Art der Zinsgutschrift. Bei einigen Banken werden die Zinsen jährlich gutgeschrieben. Besonders günstig ist die vierteljährliche oder die monatliche Zinsgutschrift, die von verschiedenen Banken vorgenommen wird, denn so kann der Anleger zusätzlich zu den regulären Zinsen vom Zinseszins profitieren. Die Zinsen sind je nach Bank unterschiedlich hoch. Nicht zu vergessen ist die Einlagensicherung, die entweder für den gesamten Anlagebetrag oder nur bis zu einer bestimmten Höhe des Anlagebetrages gewährt wird. Bei einigen Banken gelten für das Tagesgeld Mindest- oder Höchstanlagebeträge. Darüber sollte man sich informieren, bevor man sich für eine Bank entscheidet.

Im Internet kann man den Tagesgeldvergleich vornehmen. Er gewährt einen umfassenden Überblick über die Zinsen, die Mindest- und Höchstanlagebeträge, die Zinsgutschrift, die Zeit der Zinsgarantie und die Höhe der Einlagensicherung. Viele Banken gewähren neben dem Tagesgeld weitere Vorteile. Ein Startguthaben in unterschiedlicher Höhe oder ein Girokonto, das kostenlos ist und dessen Guthaben verzinst wird, gehören dazu. Der Tagesgeldvergleich weist auf diese Besonderheiten der Anbieter hin. Man gelangt über den Tagesgeldvergleich direkt zu den verschiedenen Banken und kann sich informieren. Dabei erhält man Informationen, ob die Banken eine Staffelung der Zinsen in Abhängigkeit vom Anlagebetrag vornehmen. Bewertungen unabhängiger Institute, z. B. der Stiftung Warentest, helfen bei der Entscheidung für eine Bank. Hat man die richtige Bank für das Tagesgeld gefunden, kann der Antrag auf das Tagesgeldkonto online gestellt werden.

Tags:

Die Wahl der Geldanlage und der Kreditkarte

Posted by admin on April 18, 2011
Finanzen / Kommentare deaktiviert für Die Wahl der Geldanlage und der Kreditkarte

Bevor man eine Geldanlage wählt, sollte man überlegen, ob man das Geld über längere Zeit nicht benötigt oder ob es wieder kurzfristig benötigt werden könnte. Wenn das Geld über längere Zeit nicht benötigt wird, kann man sich mit Festgeld über einen langen Zeitraum gute Zinsen sichern. Während der Laufzeit kann man über das Festgeldkonto nicht verfügen. Tagesgeld hingegen ist die richtige Geldanlage, wenn man das Geld kurzfristig wieder benötigt. Das Tagesgeldkonto bietet gute Zinsen. Jederzeit kann man über das Tagesgeldkonto in beliebiger Höhe verfügen. Um für das Festgeld oder das Tagesgeld die passende Bank zu finden, sollte man den Vergleich im Internet vornehmen. Er bietet für das Tagesgeld oder das Festgeld einen umfassenden Überblick über die Höhe der Zinsen und die Besonderheiten, z. B. einen besonderen Service wie das kostenlose Girokonto, bei den einzelnen Banken.

Das Girokonto ist unverzichtbar, denn es dient zur Zahlung des Lohnes oder Gehaltes und zur Begleichung der laufenden Ausgaben. Mit dem Girokonto sollte man eine Kreditkarte beantragen, die man über den Kreditkarten Vergleich auswählt, denn sie macht finanziell unabhängig. Weltweit kann man in zahlreichen Geschäften mit der Kreditkarte bargeldlos bezahlen und kann Bargeld am Automaten abheben. Die Konditionen für die Kreditkarte sind, ebenso wie für die Geldanlage, je nach Bank und Karte unterschiedlich. Der Kreditkarten Vergleich zeigt einen Überblick über die Jahresgebühr für die verschiedenen Kreditkarten, über Besonderheiten der Kreditkarten, z. B. Versicherungsleistungen, Rabatte und Bonussysteme, sowie über Gebühren bei der Nutzung der Kreditkarte, z. B. am Geldautomaten. Die gebräuchlichsten Kreditkarten, die weltweit über den größten Akzeptanzbereich verfügen, sind die VisaCard und die Mastercard. Die Karten werden in verschiedenen Formen von verschiedenen Banken angeboten. Danach unterscheiden sich die Kosten und die Leistungen für die Karten. Im Kreditkarten Vergleich kann man sich darüber informieren.

Über den Kreditkarten Vergleich gelangt man direkt zu den Anbietern der Kreditkarten und kann den Antrag auf die Kreditkarte bereits online stellen. Viele Kreditkarten werden ohne Jahresgebühr angeboten, es fällt lediglich eine Gebühr für die Abhebung am Geldautomaten an. Stellt man den Antrag auf die Kreditkarte, wird die Bonität geprüft und eine Schufa-Auskunft eingeholt. Sind alle Voraussetzungen gegeben, erhält man die Kreditkarte.

Tags: