Franchising

Franchising

Posted by admin on April 19, 2011
Wirtschaft / Kommentare deaktiviert für Franchising

Wer den Weg in die Selbstständigkeit plant und sich nicht sicher ist, ob seine Idee überhaupt funktioniert oder ob es einen Markt für seine Produkte gibt, kann auf die Möglichkeit des Franchising zurückgreifen. Hierbei übernimmt der Firmengründer erprobte Konzepte größerer Firmen, die sich als markttauglich erwiesen haben. Das Risiko für den Franchise-Nehmer ist somit geringer, als wenn er mit einer eigenen Firma den Versuch einer Selbstständigkeit wagt.

Welches Franchise für welchen Existentgründer?

Bevor man sich auf die Suche nach einem Franchise-Partner macht, sollte jeder zukünftige Unternehmer abklären, ob die anvisierte Idee überhaupt eine Zukunftschance in seiner Region hat. Gibt es andere Firmen, die schon länger ähnliche Produkte anbieten und sich bereits etabliert haben? Ist das gewünschte Franchising Unternehmen erprobt? Hat es einen Gebietsschutz? Diese, und eine Menge anderer Fragen, sollten im Vorfeld bis ins kleinste Detail geklärt werden, um vor späteren unangenehmen Überraschungen gefeit zu sein.

Gebühren

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt sind die Gebühren, die anfallen, wenn die Produkte, die Ideen und das Konzept eines anderen Unternehmens verkauft werden sollen. In vielen Fällen benötigt man auch zu dieser Form der Existenzgründung einen Kredit. In der heutigen Zeit werden Kredite nicht mehr so freizügig bewilligt, wie noch vor einigen Jahren. Zu den Kreditraten kommen dann noch angesprochene Gebühren und auch oft noch Mieten für die Räumlichkeiten. Diese Kosten können sich schnell hochpotenzieren und sollten überaus genau errechnet werden.

Nachteile des Franchise-Systems

Da wir in einer Polarität leben, gibt es auch hier Nachteile. Ein zu erwähnender Nachteil ist sicher der eingeschränkte unternehmerische Gestaltungsspielraum. Franchise-Unternehmen geben Konzepte vor. An diese ist man verpflichten sich, sich zu halten. Gefällt die aktuelle Werbekampagne nicht, so muss sie trotzdem akzeptieren. Dazu ist jeder Franchise-Nehmer vertraglich verpflichtet. Trifft die Zentrale eine Fehlentscheidung, kann das eigene Geschäftsergebnis negativ beeinflusst werden.

Grundsätzlich sollte vor der Gründung mit Spezialisten gesprochen werden, wobei diese darauf Achten sollten, dass die anvisierten Unternehmen Mitglieder im DFV e. V.- dem deutschen Franchiseverband sind.

Tags:

Erfolg haben mit dem richtigen Franchising!

Posted by admin on Juni 27, 2009
Arbeit / Kommentare deaktiviert für Erfolg haben mit dem richtigen Franchising!

Der Wunschtraum von ein Geschäftskonzept wird Realität durch ein einwandfreies Franchise System. Zuerst informiert der Interessent sich im Segment der verschiedenen Franchise Sortimente, was es in diesem Segment alles Profit bringendes zur Auswahl gibt. Man sollte deshalb überdenken, was man genau vollbringen will, wieviele Zeitstunden will der Interessent opfern, bzw. wie viel Geld hat der Interessent für die Idee. Bei hinreichend viel Barvermögen ist der Plan recht einfach. Sollte der Interessent hingegen fremdes Kapital nötig haben, ist es ausschlaggebend überaus gründlich zu kalkulieren und anhand der vorhandenen Gelder auch den Finanzplan zu erstellen. Weil viel Selbstbewusstsein und eine positive Denkweise die Grundpfeiler sind und so auch schon der Grundboden zum persönlichen Franchise Laden gelegt ist, braucht man nur die passende Gesellschaftsvertrag, wie um ein Beispiel zu nennen eine GmbH Gründung. Anlaysieren Sie stets auch die aktuelle Wirtschaftsbeziehungen und die Dienstleistungen, die der Mensch haben muss und auch will. Derweise ist der Interessent schon auf der sicheren Seite und zählt zu den erfolgversprechenden Franchise Geschäften die hinreichend viel Profit bieten, so dass wieder allerlei Wünsche verwirklichbar werden und eher als man annimmt auch verwirklichen lassen. Dann nur die passende Verkaufslokation mieten und daraufhin mit einem Datenerfasser alle Personen, die an den neuen Unternehmen vorbeischlendern betrachten und erfassen. Hiermit ist im Übrigen die Marktforschung beendet und das Franchising im Ansatz abgeschlossen. Der Jungunternehmer sollte am Ende seine Planung gut überdenken und hierbei alle Gefahren und Expansionsmöglichkeiten beachten. Anschließend mit dem fertigen Geschäftsplan und einem erfoglversprechende Niederlassungort, den der Interessent angemietet hat zum Franchise Hauptsitz zum zuständigen Ansprechpartner und so die optimalsten Konditionen verhandeln, sodass ihre Geschäftsidee sich auch bezahlt macht und alle Aktiven Gewinne mitnehmen. Als frisch begründete Firma mit einer attraktiven Geschäftsidee zum erfolgversprechenden Franchisenehmer werden, um so ein blühendes Unternehmen zu gründen.

Tags: