Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

Posted by admin on November 16, 2010
Familie / Kommentare deaktiviert für Weihnachtsmarkt

Die Vorweihnachtszeit ist eine der schönsten Zeiten vor Weihnachten, es ist die Zeit wo sich in fast jedem Ort ein Weihnachtsmarkt befindet. Der Weihnachtsmarkt, auch Christkindlmarkt genannt, ist für sehr viele Menschen sehr entspannend, das Ambiente das auf dem Christkindlmarkt herrscht ist unbeschreiblich schön und erfreut Groß und Klein gleichermaßen. Der Weihnachtsmarkt ist seit vielen Jahren ein fester Brauchtum bei uns, der sehr gern angenommen wird, auch andere Länder haben ihre Weihnachtsmärkte und erfreuen hiermit nicht nur Touristen.

Der Christkindlmarkt ist aufgrund zahlreicher Marktstände auch bestens geeignet, um noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu ergattern. Neben Glühwein, Gebäck, Süßwaren und weihnachtliche Spezialitäten finden sich hier auch viele Marktstände, die das passende Weihnachtsgeschenk im Repertoire haben. Typische Weihnachtsmärkte bestehen aus vielen Verkaufsständen, darunter natürlich viele Stände die Weihnachtsartikel anbieten, wie Christbaumkugeln, Lametta, Krippen und eben auch das passende Weihnachtsgeschenk.

Für Kinder sind Weihnachtsmärkte etwas ganz Besonders, vielfach verteilt der Nikolaus oder das Christkind hier kleine Geschenke, während die Erwachsenen sich am Glühweinstand aufwärmen. Auf zahlreichen Weihnachtsmärkten findet man auch lebende Krippen, mit echten Tieren, was ganz besonders faszinierend ist und die Herzen erwärmt, dazu kommen zahlreiche bunte Lichter die faszinierend wirken.

Fast jede große Stadt hat ihren Christkindlsmarkt, er gehört ganz einfach zu Weihnachten dazu, in den kleineren Ortschaften finden sich auch in der Regel Weihnachtsmärkte, diese sind allerdings recht klein und oft nur für einen Tag, haben aber auch ihren ganz besonderen Charme. Ganz gleich welche Christkindlmärkte man aufsucht, eines haben alle gemeinsam: Einzigartiges Ambiente, das noch mehr Lust auf Weihnachten macht.

Tags: , , , ,

Provinzurlaub

Posted by admin on Januar 12, 2010
Immobilien / Kommentare deaktiviert für Provinzurlaub

In Zeiten ständig steigender Spritpreise und verschärfter Sicherheitsbestimmungen auf Flügen geht der Trend in Deutschland eher wieder dahin, im Urlaub das eigene Land zu erkunden. Davon profitieren nicht nur die klassischen Urlaubsgebiete an Nord- und Ostsee oder in den Mittelgebirgen. Aktiv- und Gesundheitsurlaub steht hoch im Kurs und speziell Radfernrouten, wie der Elberadweg als längster mit 860 km von der Quelle bis Mündung, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Auch Gebiete abseits der großen touristischen Highlights geraten zunehmend ins Blickfeld.

Dazu gehört auch die Gegend zwischen Schwarz- und Odenwald, das Kraichgau. Eine der Ortschaften, die hier im Schatten von Heidelberg, Karlsruhe und Stuttgart auf jeden Fall einen Besuch lohnt, ist die Kreisstadt Bretten. Philipp Melanchthon, einer der Weggefährten Martin Luthers, erblickte hier das Licht der Welt. Mit 28.000 Einwohnern ist Bretten auch alles andere als ein verschlafenes Nest. Bereits 767 wird es erstmal in den Chroniken der Geschichtsschreibung erwähnt. Aber nicht nur historisch interessierte Urlauber kommen in Bretten auf ihre Kosten.

Auch zwei beliebte touristische Routen führen durch die Kreisstadt. Auf der Berta-Benz-Memorial-Route lässt sich die erste automobile Fernfahrt von 1888 nachempfinden, die über 90 bzw. 104 km von Mannheim nach Pforzheim führt. Im eigenen oder angemieteten Oldtimer ist das sicher ein ganz besonderes Erlebnis. Auch die Weinstraße Kraichgau-Stormberg führt durch den Ort und verbindet auf 355 km das badische mit dem württembergischen Weinanbaugebiet. Überhaupt spielen kulinarische Genüsse in der Gegend eine besondere Rolle, wie überall in Baden-Württemberg und dem Schwarzwald. Davon kann man sich nicht nur bei den zahlreichen Festen der Stadt überzeugen, wozu der Weinmarkt genauso gehört wie der historische Weihnachtsmarkt oder das Europafest.

Tags: , ,