Fahrzeuge mit Allrad-Antrieb

Posted by admin on Mai 25, 2011
Auto

Allrad-Antrieb wurde ursprünglich für Fahrzeuge entwickelt, die im Gelände eingesetzt wurden. Dort, wo konventioneller Front- oder Heckantrieb keine Traktion mehr findet, kann sich der Allrad-Antrieb behaupten. Aber natürlich bedarf es auch noch der Differentialsperren, um die Motorkraft nicht an einem durchdrehenden Rad verpuffen zu lassen.
Später kam man auf die Idee, diesen Antriebsvorteil auch für Rallyfahrzeuge zu nutzen. Audi war da gewissermaßen der Vorreiter. Die damaligen Audi Quatros waren ihren herkömmlich angetriebenen Konkurrenten weit überlegen. Sie gewannen etliche Rennen, bis die Konkurrenz nachrüstete. Heutzutage sind fast alle Rallyfahrzeuge mit Allrad-Antrieb ausgestattet. Und man hat auch die Vorteile für herkömmliche Fahrzeuge entdeckt. Anfangs waren die Kaufargumente die guten Wintereigenschaften dieser Fahrzeuge. Dann wurden die Autos immer stärker motorisiert, so das man sie auch fast in jeden Supersportwagen integrierte. Denn je höher die Leistung eines Fahrzeuges, je schneller verliert es die Traktion beim starken Beschleunigen. Selbst auf trockenem Asphalt. Auch fallen die Nachteile, wie zu starkes Untersteuern ( Frontantrieb) oder starkes Übersteuern ( Heckantrieb) nahezu weg. Auch bei Regen oder anderen verschlechternden Zuständen sind Allrad-Fahrzeuge klar im Vorteil. Selbst im Gelände, wie zum Beispiel auf Waldwegen, ist man mit ihnen auch bestens gerüstet. Hierbei sollte man allerdings die Bodenfreiheit der Fahrzeuge beachten. Auch sollte man beachten , das sich die Physik nicht ändern lässt. Beim Bremsen bietet Allrad-Antrieb keinen Vorteil.
Aber natürlich gibt es nicht nur schöne Vorteile. Abgesehen vom höheren Kaufpreis sind Allrad-Fahrzeuge auch im Unterhalt teurer. Die Wartung in den Werkstätten ist aufwendiger. Die Fahrzeuge sind etwas schwerer. Deshalb und auch wegen der Kraftverteilung auf zwei Achsen ist ihr Benzinverbrauch höher und die Leistungsdaten etwas niedriger, als bei einem Fahrzeug ohne Allrad-Antrieb. Es gibt zwei Arten von Allrad-Antrieb. Den Permanenten und den Zuschaltbaren. Den Mehrpreis für Allrad-Fahrzeuge kann man über ein Girokonto ohne Schufa oder auch noch über Schufafreier Kredit bezahlen.

Erstellt durch admin

Tags:

Comments are closed.