BMX

Posted by admin on April 03, 2009
Sport & Freizeit

Viele können sich sicherlich noch an ihre Jugend erinnern und damit auch an die BMX Räder. Vor ungefähr 20 Jahren erlebte das Rad einen absoluten Boom und fast jeder Jugendliche hatte ein Rad. Es gibt mittlerweile viele Wettbewerbe rund um den Sport. Das Rad erkennt man leicht an seinen besonders kleinen Rädern, durch die der Fahrer viele Kunststücke machen kann. Manche Räder haben gar keinen Sattel und so eignet sich das Rad nicht für eine schönes Fahrradtour. Um mit einem Rad fahren zu können, braucht man einen guten Gleichgewichtssinn. Der Rahmen eines Rades ist extra verstärkt und hält so vielen Belastungen stand. Zudem ist der Lenker relativ hoch, was weitere Kunststücke ermöglicht.
Ursprünglich kommt der BMX Sport aus den USA und entstand in den 60er Jahren. Begonnen hat alles mit Sandpistenrennen auf BMX Rädern. Nach Deutschland kam der BMX Trend allerdings erst etwas später und war in den 80er Jahren bei allen Jugendlichen total angesagt. Besonders bei der Jugend war damals das BMX Rad heißt begehrt. Doch mit der Zeit ging das allgemeine Interesse wieder zurück und es blieb nur ein kleiner Teil von Fans zurück. Heute ist BMX zu einer anerkannten Sportart geworden.
Viele interessante Informationen über BMX findet man vor allem im Internet. Neben aktuellen Wettbewerben findet man auch viele Tricks und Kniffe erklärt. So kann man mit dem BMX Rad waghalsige Stunts machen, was allerdings nicht ganz einfach ist und einiges an Übung braucht.
Ganz besonders wichtig ist natürlich ein gutes Material. Informationen zu BMX Rädern und Materialfragen findet man im Internet. Wer sich dafür interessiert, findet hier alles was das BMX Fahrer Herz höher schlagen lässt mit den Suchwort BMX.

Erstellt durch admin

Tags:

Comments are closed.